Vegetarisch
Festlich
Gemüse
Käse
Salat
Weihnachten
Winter
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rotkohlsalat mit Ziegenkäse und Thymian-Honig

weihnachtlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.12.2017



Zutaten

für
500 g Rotkohl
1 Apfel
1 Zwiebel(n)
3 EL Rosinen
1 Rolle(n) Ziegenweichkäse, ca. 200 g
2 Handvoll Mandel(n), gehobelt oder gestiftelt
50 ml Apfelsaft
3 EL Apfelessig
1 EL Öl zum Braten
2 TL Zucker
1 TL Salz zum Kneten des Kohls
½ TL Zimt
n. B. Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise(n) Kardamompulver
½ TL Korianderpulver
1 Prise(n) Muskat, gerieben
Salz und Pfeffer
Zucker
3 Zweig/e Thymianblättchen
6 EL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 85 Min.
Den Rotkohl vierteln, putzen, den Strunk entfernen und fein hobeln. Dann mit 1 TL Salz ca. drei Minuten mit den Händen gut durchkneten. Dafür am besten Einweghandschuhe anziehen, weil er stark abfärbt.

Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl anbraten. Den Apfel schälen, entkernen und grob würfeln, dann zusammen mit den Rosinen zur Zwiebel geben und ein wenig anschwitzen. Den Apfelsaft und -essig zugeben. Die Gewürze zufügen, außer dem Thymian, und ca. fünf Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, über den Rotkohl geben und durchmischen. Einige Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne anrösten, bis sie Farbe annehmen, dann beiseite stellen.

Den Ziegenkäse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Sechs Scheiben in einer Pfanne mit ein wenig Öl bei geringer Hitze etwas schmelzen lassen. Sobald der Käse anfängt, weicher zu werden, wenden. Auf jede Scheibe Ziegenkäse einen EL Honig mit ein paar Thymianblättchen geben und noch ca. eine Minute in der Pfanne lassen. Achtung: der Käse soll nicht komplett auslaufen und noch seine Form behalten.

Den Rotkohlsalat auf Tellern anrichten und auf jeden Teller zwei Scheiben warmen Ziegenkäse geben, dann die Mandelblättchen über den Salat streuen.

Die Menge 6 Portionen bezieht sich auf einen Beilagen- oder Vorspeisensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo Ellen, Deine Variante liest sich aber auch sehr lecker! Selbstgemachter Ziegenfrischkäse ist sicher der absolute Hit!! Honig kann man natürlich je nach Gusto weniger oder mehr nehmen, und gewürzten Pfeffer nehme ich auch ganz oft. Kardamom und Koriander geben dem ganzen sicher einen Hauch Orient. Ich freue mich, daß der Salat Euch so gut gefällt. Hab vielen Dank für Dein nettes Feedback und die vielen Sternchen. LG Simone

05.01.2018 08:25
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Simone, ein sehr leckerer Salat, den ich heute Abend mit kleinen Änderungen gemacht habe. Die Mandelstifte habe ich der Einfachheit halber mit den angeschwitzten Zwiebeln angebraten und die Rosinen dann auch gleich dazu gegeben und danach erst die Äpfel. Im Alltag schaue ich, dass es möglichst unaufwändig ist. Als Essig habe ich Apfelbalsamico und selbst gemachten Holunderbalsamico verwendet. Gewürzt wurde neben Zimt mit Poivre saveur (mische ich immer selber) und der enthält Pfeffer, Kardamom und Koriander. Mein Käse war ein fester Ziegenfrischkäse (im Sommer in Kärnten selber gemacht und für den Winter eingefroren). 1 Esslöffel Honig pro Scheibe war mir zu viel, ich habe auf jede Scheibe einen kleinen Klacks Waldhonig gegeben. Das hat auch meinem Mann ganz ausgezeichnet geschmeckt und das wird unser neuer Rotkohl-Wintersalat. Danke fürs Rezept! Lieben Gruß Ellen

04.01.2018 22:39
Antworten
badegast1

Hallo Chris, das finde ich ja klasse, daß Du den Salat schon ausprobiert hast, und er Euch so gut gefällt, daß es ihn sogar zu Weihnachten geben wird. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die tolle Rezeptbewertung! Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest! LG Simone

19.12.2017 07:21
Antworten
Ch_Cor

Hallo badegast1, ich habe das Rezept vorgestern bei den "neuen Rezepten" entdeckt, gestern war ich einkaufen und habe den Salat zubereitet als Probelauf für Weihnachten. Wir waren alle begeistert, wie fein der Salat schmeckt. Unser Vorspeisensalat für den 1. Weihnachtsfeiertag ist damit gefunden, danke für das tolle Rezept! Gruß vom Chris

19.12.2017 05:33
Antworten