Würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Erbsen-Püree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 15.12.2017



Zutaten

für
220 g Hokkaidokürbis(se)
220 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
350 g Wasser
1 EL Pflanzenöl, z. B. Rapsöl
Meersalz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
Paprikapulver, edelsüß

Für das Püree: (Erbsenpüree)

100 g Erbsen, TK
60 g Wasser
n. B. Meersalz und Pfeffer
n. B. Minze

Außerdem:

n. B. Kräuter, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Kürbis waschen, teilen, entkernen und würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Das Gemüse in Öl andünsten, Wasser aufgießen und 15 Minuten kochen, im Schnellkochtopf nur fünf Minuten. Nun alles pürieren, dann abschmecken.

Zwischenzeitlich das Erbsenpüree herstellen. Dafür die Erbsen in Wasser fünf Minuten köcheln. Dann pürieren und abschmecken. Wer möchte, gibt zuletzt einen Hauch Minze dazu.

Die Suppe in Teller geben. Je einen Esslöffel Erbsenpüree darauf geben. Zuletzt die Kräuter darauf streuen und frisch servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo freut mich, dass euch die Grundsuppe so gut geschmeckt hat LG Patty

30.12.2017 18:16
Antworten
Alibababa

Das Erbsenpüree haben wir weggelassen und dafür noch ein bisschen Kokosmilch rein. Kann man aber auch weg lassen! Uns hat es super gut geschmeckt und von der doppelten Menge als Hauptspeise sind wir auch gut satt geworden! Wird bald wieder gemacht!

29.12.2017 13:44
Antworten