Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.12.2017
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 75 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hokkaidokürbis(se)
800 g Kartoffel(n), mehlig kochende
  Salzwasser
150 g Weichweizengrieß
150 g Mehl
 etwas Mehl zum Arbeiten
 etwas Salz
2 m.-große Ei(er)
 etwas Muskat, frisch gerieben
 etwas Sonnenblumenöl, ca. 2 - 3 EL, für das Blech
  Außerdem:
50 g Kürbiskerne
Salbeiblätter
100 g Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 180 °C) vorheizen. Den Hokkaido-Kürbis entkernen und in Alufolie gewickelt etwa 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Inzwischen die Kartoffeln waschen und in Salzwasser etwa 30 Minuten garen. Anschließend pellen und sehr gut ausdampfen lassen - die Kartoffeln sollten möglichst trocken sein.

Den Kürbis und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, mit dem Weichweizengrieß, Mehl, Eiern, etwas Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss verkneten.

Aus dem Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche eine Rolle mit ca. 4 cm Durchmesser formen und die Rolle in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe zu einem langen Strang formen, dann in etwa 3 große Stücke teilen und daraus Schupfnudeln formen.

Die Schupfnudeln portionsweise in Salzwasser bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten sieden lassen. Anschließend herausnehmen und auf einem mit Sonnenblumenöl eingeölten Backblech verteilen.

Zum Servieren die Kürbiskerne zusammen mit den Salbeiblättern und der Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin unter gelegentlichem Schwenken braten.