Kartoffel-Köfte im Ofen gebacken


Rezept speichern  Speichern

vegane, türkische Hackbällchen, ohne Ei und Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.01.2018



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
½ Dose Erbsen, 140 g
3 EL Kichererbsenmehl
1 TL Garam Masala
1 TL Currypulver
n. B. Chilipulver
n. B. Knoblauchgranulat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und gar kochen. Die Erbsen zugeben und kurz weiter kochen.

Kartoffeln und Erbsen abschütten, abtropfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
Kichererbsenmehl und Gewürze zur Kartoffelmischung geben, gut vermengen und mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen.

Die Bällchen auf ein Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen. Die Bällchen sollten außen leicht gebräunt und knusprig sein.

Ergibt ca. 20 Bällchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vlausch

das tut mir leid, dass das unglücklich gelaufen (im wahrsten sinne des wortes) ist. man sollte gut abtropfen und am besten auch warten, bis kartoffeln+erbsen abgekühlt sind, sodass noch wasser verdampft. wenn die stampfmasse dann trotzdem noch zu flüssig ist, mit kichererbsenmehl, sojamehl, stärke oder paniermehl abbinden. ich gebe zu, ich würze schon immer ordentlich - aber da kann ja auch jeder selbst schauen, wie "würzig" er drauf ist und abschmecken.

15.04.2018 19:20
Antworten
Kvothe13

Moin, schon sehr lecker, aber: ich würd's das nächste doch mal anders machen. Mir sind die Bällchen nämlich ziemlich zu Klecksen zerlaufen und in der Regel würze ich immer noch nach. Aber hier war die angegebene Gewürzmenge doch nen Tacken zu viel. Nun denn, letzteres ist Geschmackssache. Ich würd's beim nächsten Mal als würziges, orientalisches Kartoffelstampf auf den Tisch stellen, dann ohne Mehl und ohne es im Ofen nochmal zu backen. Gruß, Kvothe

15.04.2018 18:00
Antworten