Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.12.2017
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 126 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2005
12 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Räucherlachs
40 g Walnusskerne
1 EL Zitronensaft
  Salz und Pfeffer, weißer, aus der Mühle
Salatgurke(n)
1 EL Walnussöl
3 EL Weinessig oder Balsamico
3 EL Gemüsebrühe, kräftige, selbst gekocht
1/2 TL Fenchelsamen, gemahlen, evtl.
1/2 Bund Dill

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs in sehr feine Würfel schneiden. Die Walnusskerne fein hacken. Beides in einer Schüssel mit dem Zitronensaft vermengen und mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken.

Die Gurke waschen, nach Belieben schälen. In dünne Scheiben schneiden und diese überlappend auf zwei Tellern auslegen.

Öl, Essig und Brühe verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Fenchel würzen. Wer keinen Fenchel mag, lässt diesen einfach weg. Über die Gurken träufeln.

Eine Tasse mit Wasser ausspülen, mit der Hälfte des Lachstatars füllen und auf die Gurken stürzen. Dasselbe mit dem restlichen Tatar. Den Dill waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen, hacken und über die anderen Zutaten geben.

Dies ist z. B. ein Low-Carb-Abendessen für 2 Personen. Man kann das Tatar aber z. B. auch in Eierbecher füllen und stürzen und so kleine Beilagen- oder Vorspeisenteller kreieren.