Halbtagsbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Weizenmischbrot mit Saaten und Buchweizen, dauert einen halben Tag

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 07.12.2017



Zutaten

für
120 g Roggenmehl Type 1150
80 g Roggenvollkornmehl
2 TL Roggenanstellgut
100 g Weizenmehl Type 1050
3 g Hefe, alternativ 1TL Weizenanstellgut
460 g Weizenmehl Type 550 oder französisches T65
40 g Buchweizenmehl
20 g Sesam
20 g Cashewkerne
30 g Kürbiskerne
560 g Wasser, ca.
17 g Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
Grieß, fein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Stunden 15 Minuten
Morgens: Das Roggen- und das Roggenvollkornmehl mit Roggenanstellgut und 240 ml Wasser verrühren. Bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Mittags: Das 1050er Mehl mit 100 ml Wasser und der Hefe/dem Weizenanstellgut kräftig verrühren, in kühlem Raum gehen lassen.

Anmerkung: über die Raumtemperatur lässt sich die Geschwindigkeit beider Teige steuern.

Gegen 18 Uhr: Die Cashewkerne zerkleinern, die Kürbiskerne zerbrechen oder nicht, beides mit dem Sesam in einer trockenen Pfanne leicht anrösten, abkühlen lassen.

Weizenvorteig, Weizenmehl und 200 ml kühles Wasser ca. sieben Minuten mit der Maschine langsam kneten. Die restlichen Zutaten plus ca. 20 ml Wasser - außer dem Salz - mit in die Schüssel geben, drei Minuten langsam kneten. Das Salz dazugeben, ca. 3 - 4 Minuten schneller kneten. Der Teig muss sich mit nassen Händen gut auseinanderziehen lassen. Den Teig in eine Plastikschüssel umfüllen und ca. 30 Minuten bei guter Zimmertemperatur gehen lassen.

Herausnehmen, auf bemehlter Arbeitsplatte ein paarmal falten wie ein Handtuch. Nochmal ca. eine halbe Stunde gehen lassen.

Herausholen, sanft wirken, mit dem Schluss nach oben in den Gärkorb legen. Im Backofen mit einem Handtuch bedeckt bei 35 °C garen lassen, bis sich die Kuhle beim Anstupsen kaum noch schließt, aus dem Ofen holen. Den Backofen auf 250 °C hochheizen.

Den Teigling auf mit feinem Grieß bemehltes Brettchen stürzen, einschneiden, einschießen mit Dampf (Blumenspritze oder Dampfstoß).

Bei 250 °C mit Dampf einschießen, den Ofen auf 240 °C herunterschalten. Nach 10 Minuten die Ofenklappe öffnen, der Dampf entweicht. Nach weiteren 10 Minuten nochmal. Nach weiteren 10 Minuten auf 230 °C herunterschalten und das Brot fertig backen (Klopftest). Den Ofen auf 190 °C Heißluft stellen und das Brot nach ca. sieben Minuten herausholen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stefanie2402

ein super leckeres Brot 👌👍

01.06.2019 18:20
Antworten