Frikadellenpfanne mit Spätzle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.06.2005 760 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen, vom Vortag
1 Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
2 EL Öl (Rapsöl)
250 g Spätzle
2 Stange/n Porree
2 Äpfel, säuerliche
250 g Crème fraîche
50 ml Apfelsaft
Pfeffer, weißer
100 g Käse (Gouda)
etwas Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und mit dem gut ausgedrückten und zerpflückten Brötchen, dem Hackfleisch sowie den Eiern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Aus der Masse kleine Hackbällchen formen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin anbraten, dabei öfter wenden.
Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Spätzle darin abkochen.
In der Zwischenzeit den Porree waschen, putzen und in Ringe Teilen. Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und achteln. Porree und Äpfel ca. 3 min. blanchieren, danach abschrecken und abtropfen lassen.
Spätzle und Apfel-Porree in eine Pfanne geben und vermischen. Creme fraiche mit Apfelsaft verrühren und darüber geben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Hackbällchen in die Pfanne geben und den Käse darüber streuen. Einen Deckel über die Pfanne geben und 8 - 10 min. gar ziehen lassen. Danach mit Petersilie garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

21.03.2017 14:38
Antworten
weibi500

Das schmeckt alles sehr gut, ich habe die Frikadellen nach unserem Geschmack gewürzt und nachher auch separat gelassen, aber das ist ja völlig egal. Das Rezept ist toll, wir haben noch etwas für morgen übrig - darauf freuen wir uns! Vielen Dank sagt die weibi

09.10.2016 18:59
Antworten
kälbi

Hallo, habe die Hackbällchen auch nach eigenem Gusto nachgewürzt. War mal was anderes, aber nicht so ganz unser Geschmack. LG Petra

30.11.2010 18:56
Antworten
angelikaclement

Tut mir leid, aber unserer Familie hat das nicht geschmeckt. Wir fanden das Gericht ziemlich fade. Eigentlich mag ich Obst in herzhaften Gerichten sehr gerne. Für mich passten die Äpfel überhaupt nicht dazu. Aber wie man an der Bewertung sieht, fanden viele das Gericht sehr lecker. Trotzdem vielen Dank und Grüße angelikaclement

28.07.2010 12:03
Antworten
Rosalie49

Sehr lecker dieses Rezept. Habe statt Creme Fraîche saure Sahne genommen und alles zusammen für 10min. in den Ofen geschoben. Grüße Rosalie

19.10.2009 18:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Heute habe ich Dein Rezept gemacht, kam sehr gut an, kann man weiter empfehlen. Liebe Grüße Brigitte

22.03.2007 13:03
Antworten
serbee

hallo Spaetzle und Apfel-Porree, das waere mir schon genug gewesen. Fuer sich alleine super lecker. Habe aber auch die Frikadellen dazu gemacht :) , allerdings nachgewuerzt mit Oregano und etwas Tabasco. Ein wirklich leckeres Gericht. Gruesse serbee

22.03.2007 11:29
Antworten
pmoen

Hat uns super gut geschmeckt. Sogar mein mäkeliger Sohn hat sich heimlich dran vergriffen:)

22.03.2007 10:02
Antworten
nadin78

Servus, habe das Rezept nachgekocht und die Frikadellen noch mit Majoran kräftig gewürzt. Sehr lecker.

11.03.2007 16:33
Antworten
Primus09

Hallo, das Rezept hört sich ja prima an. Aber hast du schon mal probiert ein wenig Majoran mit unter das Hackfleisch zu mischen? LG Primus09

14.06.2005 12:18
Antworten