Backen
Gemüse
Hauptspeise
Party
raffiniert oder preiswert
Schwein
Snack
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiroler Zwiebelkuchen

für eine 24er Springform, ein Zwiebelkuchen der Extra-Klasse mit magerem Räucherspeck, Mozzarella und Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.12.2017



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

85 g Vollmilch
1 TL Zucker
5 g Rinderbrühe, instant
10 g Trockenhefe
120 g Weizenmehl
30 g Tapiokamehl
½ TL Kurkumapulver
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
1 TL Schwarzkümmel
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
2 EL Olivenöl, grünes

Für den Belag:

125 g Räucherspeck, durchwachsen, gewürfelt
6 EL Olivenöl, grünes
500 g Zwiebel(n), große
2 EL Tapiokamehl
1 m.-große Karotte(n)
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
4 EL Selleriegrün
2 EL Kräuter, italienische, getrocknet oder TK

Außerdem: (für die Eiermischung)

3 m.-große Ei(er)
50 g Crème fraîche
5 g Rinderbrühe, Instant
1 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
½ TL Cayennepfeffer
½ TL Macispulver
60 g Weizenmehl
20 g Tapiokamehl

Außerdem:

30 g Zwiebel(n), rot, kleine
120 g Mozzarella, in Würfel geschnitten
100 g Mandel(n), geschälte

Zum Garnieren:

n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Bei einer 24er Springform den Boden nass machen, Backpapier auflegen und mit dem Ring die Form schließen. Überstehendes Papier abschneiden. Aus dem Rest Backpapier 2 Streifen für den Rand ausschneiden. Den Ring der Springform mit der Margarine einfetten, die Backpapierstreifen nass machen und an den Ring kleben.

Die Milch mit dem Zucker und der Rinderbrühe handwarm erwärmen, die Trockenhefe zugeben und gut mischen. Die Hefe ca. 10 Minuten aufgehen lassen.

Die beiden Mehlsorten mischen und mit Kurkumapulver, geriebenen Muskatnuss, Schwarzkümmel und Pfeffer in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken einer Küchenmaschine die Zutaten gut mischen, dann portionsweise das Milch-Hefe-Gemisch zugeben. In ca. 5 Minuten zu einer krümeligen Masse kneten, dann das Olivenöl unter laufender Maschine dazu träufeln. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten und diesen ca. 45 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Kurz verkneten, ausrollen und in die Form legen. Einen ca. 3 cm hohen Rand formen. In den auf 200 Grad Oberhitze vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen, bis der Teig hellbraune Flecken zeigt. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen die großen, braunen Zwiebeln schälen und in ca. 4 mm dicke Ringe hobeln. Eine große Pfanne erhitzen, ca. 3 EL vom Olivenöl zugeben und heiß werden lassen. Den Räucherspeck zugeben und rösten, bis er duftet. Abseihen, das Fett wieder in die Pfanne geben, das restliche Olivenöl zugeben und erhitzen. Die Hälfte der großen Zwiebelringe zugeben und glasig werden lassen. Ein paar können durchaus eine hellbraune Farbe annehmen. Aus der Pfanne nehmen und das Fett abseihen. Das Fett zurück in die Pfanne geben und die restlichen Zwiebelringe glasig anschwitzen. Mit den gerösteten Speckwürfeln in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen.

Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen, auspressen und zu den Zwiebeln geben. 2 EL Tapiokamehl und die Gewürze darüber streuen und vermengen. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und mit einem Hobel die Karotte zu Julienne schneiden. Diese mit dem Selleriegrün und den italienischen Kräutern zu den Zwiebeln geben und vermischen.

Die drei Eier, die Crème fraîche und die Gewürze gut verquirlen. Die beiden Mehlsorten abwiegen und mischen. Mit einem Schneebesen das Mehl mit der Eiermischung glattrühren. Ca. ¾ der Menge unter die Zwiebelmischung geben, den Rest bereit halten. Die Hälfte der Zwiebelmasse in die Springform geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen.

Den Backofen auf 180 Grad Unterhitze vorheizen.

Die kleinen, roten Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und in dünne Scheibchen hobeln. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. 100 Gramm davon auf der Zwiebelmasse verteilen und eindrücken. Die restliche Zwiebelmasse darüber verteilen und mit den rote Zwiebelscheibchen abschließen. Die Mandeln und die restlichen Mozzarellawürfel darauf verteilen. Zuletzt die restliche Eimasse über den Mandeln verteilen.

In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene geben und ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen.

In 12 Stücke aufschneiden, garnieren und noch gut warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.