Backen
Brot oder Brötchen
Halloween
Herbst
Winter
11/63
17/63
23/63
24/63
49/63
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbisbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 182 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.02.2001



Zutaten

für
300 g Kürbis(se)
125 ml Wasser
125 ml Milch
1 EL Margarine
500 g Mehl
2 EL Zucker
1 TL Salz
1 Pck. Trockenhefe
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 50 Min. Gesamtzeit ca. 105 Min.
Den Kürbis (geschält) im Wasser kochen, abgießen und durch ein Sieb passieren oder mit einem Zauberstab pürieren. Die Milch und die Margarine unter die Kürbismasse rühren. Dann das Mehl, Zucker, Salz und Hefe unterkneten und den Teig in eine gefettete Kastenkuchenform geben. Ca. 30 min gehen lassen.

In den kalten Ofen schieben und bei 170 °C ca. 40 - 50 min backen.

Das fertige Brot kann man einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zelda34

Das Rezept ist einfach nur super, ich habe Mehl Typ 550 genommen. Ich mußte mich bremsen damit ich nicht gleich das ganze Brot aufesse.Da wir viele Kürbise im Garten haben werde ich es jetzt öfters backen und einen kleinen Vorrat im TK anlegen :-) Göga hat es auch geschmeckt :-)

16.08.2019 19:54
Antworten
jojanajana

Ich liebe dieses Kürbisbrot! Als Abwandlung habe ich daraus auch schon Zimtschnecken gebacken. Den Teig ausgerollt mit weicher Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Dann aufrollen, dicke Scheiben abschneiden und die Schnecken vor dem backen noch kurz gehen lassen. Absolut großartig!

06.01.2019 16:17
Antworten
Küchenfee_zaubert_leckeres

Sorry - Text versehentlich abgeschickt und noch nicht fertig gewesen mit Scheiben: Die Kürbiskerne habe ich bei der Kneterentnahme drauf gestreut. Damit sie gut haften, habe ich den Teig mit Wasser angefeuchtet.

01.11.2018 15:06
Antworten
Küchenfee_zaubert_leckeres

Ich habe das Brot heute zum 1. mal im BBA im Schnellprogramm gebacken. Es hat super funktioniert. Die

01.11.2018 15:04
Antworten
startessa

Ich backe seit Jahren nach diesem Rezept, allerdings immer gleich die doppelte Menge. Und ich koche den Kürbis gleich in der Milch, nicht im Wasser. Daraus werden dann 24 etwa 85 g Brötchen geformt und gebacken. Diese stehen gerade wieder im Ofen und werden gleich von uns verputzt, der Rest kann problemlos eingefroren werden. Abends aus dem Tiefkühler nehmen und schon hat man am nächsten Morgen frische Brötchen.

28.10.2018 07:29
Antworten
vera61

Wo bekommt man einen Kürbis in Aachnen ich habe schon überal gefragt habe aber auch in Düren nicht den ervolg gehabt weiß einer von euch vo jch in meiner Region einen Kürbis bekomme??????

18.06.2002 00:19
Antworten
Sanne555

Hmmmmm, das schmeckt wirklich sehr, sehr lecker! Ich mag's am liebsten einfach mit Butter :-)

07.02.2002 23:08
Antworten
Momoss

Die einzige Form, die ich von Kürbis mag, ist dieses tolle Rezept....

01.01.2002 16:58
Antworten
Finntina

Dann probier mal Hildes Kürbis-Schokokuchen. Ein Gedicht, kann ich nur sagen! LG Finntina

17.09.2011 10:53
Antworten
Nicky76

@Finntina: Wo finde ich denn das Rezept für den Schoko-Kürbis-Kuchen?

28.09.2011 21:55
Antworten