Fleisch
Gluten
Lactose
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
raffiniert oder preiswert
warm
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Auflauf in der Tasse

leckeres, kleines Ofengericht mit Pilzen, Schinken und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.06.2005 424 kcal



Zutaten

für
250 g Champignons
150 g Schinken, gekocht
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Petersilie, frisch
2 Scheibe/n Toastbrot (Sandwichtoast, die großen Toastbrotscheiben)
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer
evtl. Wein, weiß
Kräuter, zum Bestreuen
2 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
35,63 g
Fett
19,30 g
Kohlenhydr.
25,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Petersilie, Zwiebeln und Knoblauch fein Hacken, Champignons in Scheiben schneiden und Schinken würfeln.
Zwiebeln und Knobi andünsten, Schinken zufügen, Champignons (geht natürlich auch mit jeder anderen Pilzsorte) dazugeben, solange mitköcheln, bis die Pilze weich sind.
Die Brotscheiben auf die Form zweier, ofenfester Müslischalen kreisförmig zurechtschneiden. Die Reste können zur Pilzmischung gegeben werden, die dann allerdings noch kurz köcheln sollte, bis das Brot gut untergemischt ist. Wer mag, kann das Ganze noch mit ein wenig Weißwein ablöschen. Ganz am Schluss die Petersilie zugeben. Sollte dann nicht mehr kochen. Salzen und pfeffern.
Die Masse auf die beiden Schüsselchen verteilen, Brotscheiben auflegen. Jeweils 100 ml Sahne in jede Schale über das Brot gießen, versickern lassen und je ein Ei vorsichtig obenauf setzen.
Bei 200° überbacken, bis das Ei gestockt ist. (Etwa eine Viertelstunde)
Evtl. vor dem Servieren noch mit etwas getrockneten Kräutern bestreuen und Ei nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Kann das Rezept nur empfehlen, ist sehr lecker, sieht klasse aus, ist günstig und ist echt leicht zu machen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarmi5614

War auf der Suche nach einem guten Frühstücks-(Brunch)-Rezept mit Ei, aber mal was anderes als das herkömmliche. Hat uns super gut geschmeckt!! Vor allem die Kombination von allem. Danke für die Idee. Wird es bei uns wieder geben!

15.12.2017 10:04
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker und sehr gerne wieder! Liebe Grüße Hobbykochen

23.02.2017 21:36
Antworten
nic1704

Wir haben es schon oft zubereitet und wir finden es sehr lecker...ich mache das in einer großen Auflauflaufform; ein frischer Salat dazu und fertig ist eine leckere Mahlzeit :-) Danke für dieses Rezept :-)

08.02.2016 16:51
Antworten
eflip

Witzige Idee! Kam vor allem bei den Kids supergut an, allerdings hab ich noch ne Tomatenscheibe reingegeben. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank!!

21.03.2012 15:57
Antworten
kingsammy

Super Rezept allerdings habe ich es beim zweiten Mal etwas anders gemacht und zwar wurde das Brot getoastet und das Ei in der Pfanne gebraten da es meinem Mann beim ersten nicht knusprig genung war.

19.05.2011 16:07
Antworten
schmitzebilla

Arthur, sind denn normale Tassen bis 200° backofenfest?? Ich würde es nämlich wirklich gerne ausprobieren! ........... Aber wenn mir die Tassen dann zerspringen?? Ich könne es natürlich auch in den kleinen Löwenkopf-Tassen machen .... *grübelgrübel* lieben gruß biggi

14.06.2005 15:57
Antworten
Rick

Hallo! Da möchte ich mich Ulli anschließen! Das werde ich ausprobieren. Hört sich nämlich lustig an. Grüße Rick

14.06.2005 11:23
Antworten
casi

Hallo, Arthurdent42! Das ist ja eine witzige Idee - ich glaube, das ist auch in der kleineren Tasse ein netter kleiner Zwischengang bei einem Menü mit Freunden. Nächste Woche steht wieder eins an, dann werde ich deine Idee auf jeden Fall versuchen, miteinzubringen! Danke! Lieben Gruß Ulli

14.06.2005 09:35
Antworten
arthurdent42

Hallo Biggi! Man kann den Auflauf auch selbstverständlich in einer Tasse zubereiten. Dann nimmt man einfach kleine Toastbrotscheiben, ofenfeste Tassen und passt die Zutatenmengen entsprechend an. Liebe Grüße, arthurdent42

14.06.2005 09:24
Antworten
schmitzebilla

Hallo Arthur, "Tassenauflauf" das hat mich sehr angesprochen, weil ich noch so etwas kleines nach einer Versammlung anbieten wollte. Aber nun sehe ich, dass es gar kein Tassenauflauf ist. Schade .......... ich hätte es sonst gerne für diesen Zweck übernommen. lg biggi

14.06.2005 08:20
Antworten