Dünsten
Fisch
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Farfalle mit Lachs - Zucchini - Sauce

Pasta mit einer scharfen, frischen Note dank Meerrettich und Dill

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.06.2005



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch, Menge nach Geschmack
600 g Zucchini
250 g Ricotta
100 ml Milch
1 EL Meerrettich, Menge nach Geschmack
250 g Lachsfilet(s) (Wildlachsfilet)
1 EL Zitronensaft
1 EL Dill, frischer
400 g Nudeln (Farfalle - Schmetterlingsnudeln)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Zucchini waschen, längs halbieren, vom Strunk befreien und in feine Scheiben schneiden. Wildlachsfilet (ich muss gestehen, ich nehme meist tiefgekühltes) in grobe Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Dill hacken.

Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Zwiebeln und Knobi in einer großen Pfanne oder einem relativ flachen Topf (mit Deckel) anschwitzen, Zucchini zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Wer mag, kann alles mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Ricotta, Milch und Meerrettich zugeben, kurz aufkochen lassen.
Lachsstücke auf das Gemüse setzen und etwa 5 Minuten dämpfen (Deckel aufsetzen), bis der Fisch gar ist.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, im letzten Moment den Dill zufügen, danach nicht mehr kochen lassen.
Das Gemüse und den Lachs über den Nudeln auf 4 Tellern verteilen und vernichten!
Dazu passt ein fruchtiger Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JacquelineBöhm

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und es hat allen sehr geschmeckt.

15.09.2016 23:28
Antworten
kartoffelhexe

Hallo, ich habe das Rezept etwas abgewandelt (Resteverwertung von Räucherlachs) und wegen der Kinder nicht sehr viel Meerrettich dran gegeben, aber es war sehr lecker und wird wiederholt mit frischem Lachs. Vielen Dank Kartoffelhexe

07.02.2013 09:19
Antworten
Djenga

Hallo! Für mich mußte mehr Zitrone und Meerrettich rein und nächstes mal werde ich sicher noch etwas Weißwein zufügen. Die Konsistenz mit dem Ricotta habe ich erst sehr skeptisch beäugt, aber das Ergebnis war total super und lecker ! Danke !

17.04.2011 13:49
Antworten
radlgine

Hallo, super Rezept! Habe es heute mittag gekocht, etwas weniger Zucchini, dafür mehr Wildlachs. Hat allen sehr gut geschmeckt. Meerrettich und Dill dazu - eine tolle Variante. Und der Schuß Weißwein darf ruhig auch sein. Herzlichs Grüßle radlgine

01.11.2010 22:43
Antworten
golfergirl

Hallo, hat das gut geschmeckt!! :-)) Den Weißwein habe ich weggelassen und die Nudeln direkt in die Soße gegeben, so dass sie schön von allen Seiten damit umhüllt wurden. Zu trocken fand ich es nicht, für uns war es genau richtig und wird definitiv wieder gekocht. Ein wirklich schönes Rezept! Herzlichen Dank! LG Golfergirl

14.02.2010 18:04
Antworten
arthurdent42

Hallo liebe Clarissa! Bei mir war das Essen nicht zu trocken, man kann aber selbstverständlich noch etwas Milch zufügen. Aber hat diese Tatsache bei einem ansonsten "sehr interessanten Rezept mit Ricotta und Meerettich" gereicht, um mein Rezept derartig schlecht zu bewerten? Nachdem ich deinen Kommentar gelesen hatte, hätte ich das eigentlich nicht erwartet. Naja, die Geschmäcker sind eben verschieden. Liebe Grüße, arthurdent42

21.01.2006 21:04
Antworten
Clarisza

Hallo, hier darf ein guter SChuß Weißwein rein würde ich sagen - ein sehr interessantes Rezept mit Ricotta und Meerettich, leider zu wenig flüssig, zusammen mit dem Lachs dann ein wenig trocken. Evtl. mehr Milch nehmen? Den Lachs habe ich übrigens vorher angebraten, dann warmgestellt und am Schluß wieder hinzugegeben. LG Clarissa

21.01.2006 14:18
Antworten
Bellydancer

Hallo! Das Gericht hat meinen Geschmack nicht getroffen. Ich habe das erste Mal mit Ricotta gekocht und bin daher von der Konsistenz der Soße überrascht worden: eher krümmelig denn sämig. Die Kombination "Meerretich Lachs" ist lecker und ich werde irgendwann das noch mal probieren - aber nicht mit Ricotta sondern mit Sahne. Liebe Grüsse Bellydancer

23.09.2005 10:53
Antworten
alina1st

Hallo!! Hab das Rezept heute ausprobiert und war -obwohl ich Meerrettich ausgelassen habe- total begeistert. mal was ganz anderes als Lachs-Sahne-Sauce, wir alle haben es einstimmig als BESSER befunden. Auch der Ricotta gibt dem ganzen so einen extra-Kick *schwärm* Danke für das leckere Rezept! lg alina

22.08.2005 00:44
Antworten
Greta

Hallo ! Gibt es heute mit Brokkoli :-) liebe Grüsse Greta

15.06.2005 06:39
Antworten