Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.12.2017
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 116 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2010
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Salatgurke(n)
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Petersilie
Schalotte(n)
1 Becher saure Sahne
Ei(er)
Kartoffel(n)
20 ml Milch
50 g Schinkenwürfel
  Salz und Pfeffer
2 EL Butter
 n. B. Schnittlauch

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Gurkensalat die Gurke schälen, halbieren, Kerne und weiche Teile entfernen. Dann in dünne Scheiben hobeln, mit Salz mischen, in ein Sieb geben und mindestens 30 Minuten, besser eine Stunde stehen lassen. Den ausgetretenen Saft weggießen. Die Gurkenscheiben in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer mischen. Die saure Sahne mit etwas Milch glatt rühren und zu den Gurkenscheiben geben. Die Schalotte fein würfeln und dazugeben. Dill und Petersilie fein hacken und untermischen.

Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen. Abgießen und dämpfen. Etwas Milch, Salz und nach Belieben Butter (ich empfehle eine reichliche Menge) dazugeben. Alles ganz fein stampfen. Ist es zu fest, mehr Milch dazugeben. Die Schinkenwürfel anbraten, bis sie leicht braun werden, dann den Herd herunter schalten und die in kleine Würfel geschnittene Schalotte glasig anbraten. Alles zu den Quetschkartoffeln geben, unterrühren und warm stellen.

Für das Rührei die Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauchröllchen hinzugeben und gut vermengen. Etwas Butter in die Pfanne geben und das Rührei zubereiten.

Die Quetschkartoffeln auf dem Teller anrichten, in die Mitte eine Mulde drücken und etwas Gurkensalat hineingeben. Das Rührei daneben auf den Teller geben. In eine kleine Schale mehr von dem Gurkensalat geben und dazustellen.

Ein einfaches Gericht, wie es meine Oma immer gemacht hat, das nicht nur im Sommer, bei Hitze gut schmeckt.