Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
Party
Schwein
Snack
Pizza
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Leichtes Pizzabaguette

ohne Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.12.2017



Zutaten

für
1 Baguette(s)
½ Pck. Mozzarella, light
50 g Käse, gerieben, light
4 Scheibe/n Kochschinken
50 g Salami (Rindersalami)
½ Becher Cremefine (wie saure Sahne zu verwenden)
1 Paprikaschote(n), rot
½ Dose Champignons (ca. 100 g)
1 einige Stiele Schnittlauch
n. B. Basilikum, Oregano, Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Ein Blech mit Backpapier belegen und dieses im Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

Champignons und Mozzarella abtropfen lassen, Schinken, Paprika, Salami und Mozzarella erst in Streifen und dann in kleine Würfel schneiden.

Baguettebrot (1 ganze Stange, frisch) der Länge nach halbieren und pro Hälfte in drei Scheiben schneiden (am Ende hat man 6 Teile), am besten mit der Brotmaschine.

Cremefine auf die Baguettes streichen. Schinken, Paprika, Salami und Champignons auf das Cremefine geben. Mit Basilikum, Oregano und Thymian bestreuen. Mozzarella auf die Baguettes geben, zum Schluss auch noch den Streukäse. Die Baguettes brauchen 10 Minuten bei 175 °C Umluft. Wenn sie fertig sind, sind sie außen knusprig, aber nicht zu trocken. Innen sind sie schön weich.
Den Schnittlauch mit der Schere auf den warmen Baguettes (am besten gleich auf dem Blech) verteilen.

Dazu passt super ein gemischter Salat.

Für alle, die eine Alternative zu Pizza oder Baguettes mit Tomatenmark(-sauce) wünschen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dasjulchen85

Leider gibt es kein Rama Cremefine wie saure Sahne mehr (das Rezept ist 2013 entstanden). Als Alternative Sauerrahm verwenden.

05.12.2017 18:12
Antworten