Lebergulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.11.2017



Zutaten

für
650 g Kalbsleber oder Rinderleber
400 g Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 großer Apfel (Boskop)
1 EL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1 EL Tomatenmark
1 EL, gehäuft Zucker
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Crème fraîche
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer, weißer, fein gemahlen
etwas Weizenmehl
Butterschmalz zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Leber enthäuten und in kleine Würfel von ca. 2 x 2 cm schneiden. Anschließend im Mehl gleichmäßig wälzen, denn so bleibt es später schön saftig.

Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel putzen und in kleine Würfelchen schneiden.

Das bemehlte Fleisch scharf in einem mittelgroßen Bräter in Butterschmalz anbraten. Wenn es schön braun ist, herausnehmen und warm halten.

Im Bratfett nun Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel anbraten. Tomatenmark, Paprikapulver und Zucker unterrühren. Wenn sich genügend Röststoffe gebildet haben, die Leber zufügen und mit der Brühe ablöschen. Das Lorbeerblatt zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf schwacher Hitze maximal 30 Minuten köcheln lassen. Danach das Lorbeerblatt entfernen und die Crème fraîche unterrühren. Noch einmal abschmecken.

Spätzle, Nudeln, Klöße oder Knödel dazu reichen und z. B. einen frischen Gurkensalat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Dankeschön für dein Feedback. eisbobby

25.03.2020 14:09
Antworten
Hessen73

Sehr lecker, habe bis auf einen Schuss Rotwein alles nach Rezept gekocht.

25.03.2020 13:59
Antworten
eisbobby

Hallöchen Gerd, habe Dank für dein positives Feedback.

19.08.2018 18:46
Antworten
garten-gerd

Hallo, eisbobby ! Dein Lebergulasch gab´s bei mir heute mit Kalbsleber genau nach Rezept zubereitet. Es hat meine Erwartung noch übertroffen und wirklich hervorragend gemundet. Als Beilage gab´s dazu einen Curryreis. War einfach nur lecker ! Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

18.08.2018 00:01
Antworten
Schwarze_Mamba

Hi eisbobby! Hab gestern dein Rezept ausprobiert und kann nur sagen: megalecker!!! Ich hatte Rinderleber, deshalb hab ich dann auch Rinder- statt Gemüsebrühe verwendet. Bevor ich die dazukam noch mit einem Schuß Rotwein abgelöscht und ein bißchen einkochen lassen. Dazu gabs dann Spätzle, garantiert nicht zum letzten Mal! LG, Schwarze_Mamba

05.12.2017 14:01
Antworten