Asien
Basisrezepte
Beilage
ReisGetreide
Thailand
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reis auf thailändische Art gekocht

als Beilage zu allen Thai-Gerichten

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 30.11.2017



Zutaten

für
200 g Jasminreis (Thai-Reis, Duftreis)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis in einem Sieb 3 - 4 mal mit frischem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt. Dann mit der 1 1/2 fachen Menge an Wasser aufsetzen, bei großer Hitze zum Kochen bringen, auf allerkleinste Hitze runterschalten und 10 Min. köcheln lassen. Dann die Hitze ausschalten und den Reis noch ca. 30 Min. zugedeckt stehen lassen.

Der Reis wird nicht gesalzen, da er nicht nur als Beilage dient, sondern auch zum Neutralisieren der oft sehr scharfen Gewürze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tickerix

Nein, genaus so. Der Deckel bleibt die ganze Zeit drauf. Wenn man hat, ist ein Glasdeckel dafür ziemlich gut geeignet, weil man dann genau sehen kann, wenn es an zu kochen fängt, dann die Temperatur runter regeln - dann kocht auch nichts über.

25.12.2017 18:30
Antworten
felini65

Während des Kochens mit oder ohne Deckel? Ich denke, da es sich um die Absorbtionsmethode handelt, ist es besser den Deckel während der gesamten Garzeit drauf zu lassen, oder irre ich mich?

25.12.2017 11:32
Antworten
patty89

Hallo hat wirklich toll geschmeckt und super geklappt Danke für das Rezept LG Patty

16.12.2017 11:50
Antworten