Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen aus dem Backofen auf Fenchelgemüse

einfach und lecker, Paleo, SiS, Low carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.11.2017



Zutaten

für
1 Maishähnchen
2 Knolle/n Fenchel
3 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
1 ½ Zitrone(n)
2 EL Butterschmalz oder Ghee
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Hähnchen halbieren. Nach Möglichkeit einen Bräter wählen, in dem die beiden Hälften gerade Platz finden, ohne sich zu berühren und auch nach außen noch etwas Luft ist.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Beim Fenchel das Grün abschneiden, die Knollen waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Die Zwiebeln schälen. Beides in Ringe schneiden oder hobeln. Die Zitronen auspressen.

In den Bräter die Zwiebelringe geben und den Fenchel darauf verteilen. Mit Olivenöl und ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.

Das Butterschmalz bei wenig Hitze auslassen und den restlichen Zitronensaft hinzufügen, gut salzen und pfeffern und natürlich verrühren.

Die Hähnchenhälften von der Unterseite gut salzen und pfeffern und dann mit der Haut nach oben auf den Fenchel legen. Die Haut mit etwas von dem Zitronen-Butterschmalz-Gemisch bestreichen und den Bräter in die 2. Schiene von unten in den Ofen schieben.

Insgesamt ca. 1 Stunde und 20 Minuten braten und dabei ca. alle 20 Minuten mit etwas von dem Zitronen-Butterschmalz-Gemisch beträufeln, bis dieses aufgebraucht ist. In den letzen 20 Minuten schalte ich gerne noch die Umluft-Grill-Funktion hinzu, da die Haut des Hähnchens dann besonders knusprig wird.

Die Hähnchenhälften auf vorgeheizte Teller geben und das gut abgetropfte Gemüse dazu reichen oder daneben drapieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tickerix

das mag sein... würzen immer so, wie es einem am besten schmeckt

30.09.2019 06:36
Antworten
Fallax

Dank dem Rezept habe ich den Mut zusammen genommen und zum ersten Mal ein frisches Hähnchen gemacht. Leider für meinen Geschmack etwas fad, aber vielleicht esse ich schon zu lange die Fertighähnchen von der Grillbude.

29.09.2019 15:39
Antworten
misonchen

Wir haben in den Bräter noch frische Rosmarienzweige gegeben - absolute Geschmackssache - wir mögen Rosmarien.

10.05.2019 16:01
Antworten
HGranger

Hallo Tickerix, ich habe das Rezept gerade mit Hähnchenschenkeln nachgekocht. Die Zutaten sind eine super Kombination, sehr lecker. Das wird es auf jeden Fall wieder geben. Viele Grüße HGranger

01.12.2017 21:20
Antworten
Tickerix

Ich habe keine Ahnung, warum aus dem Hähnchen in der Zutatenliste ein Huhn werden konnte, aber gemeint ist natürlich ein junger Hahn.

30.11.2017 11:48
Antworten