Walnuss-Marzipan-Plätzchen


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 20 Plätzchen.

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.12.2017 3803 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
130 g Butter
60 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
200 g Marzipanrohmasse
100 g Walnüsse, gemahlen
50 g Cranberries, getrocknet, fein gehackt
4 cl Rum, evtl.
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3803
Eiweiß
61,02 g
Fett
251,37 g
Kohlenhydr.
294,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 32 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Vanillezucker darauf geben. Die Butter in kleinen Würfeln dazugeben und alles mit den Knethaken eines Rührgeräts oder mit den Händen zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Min. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Marzipanmasse würfeln und mit den gemahlenen Nüssen, den gehackten Cranberries und dem Rum (optional) zu einer Masse verkneten. Ich habe das mit den Händen gemacht, man kann aber auch eine Küchenmaschine o. Ä. benutzen.

Den Mürbeteig auf ein Blatt Backpapier legen und ca. 3 mm dick rechteckig ausrollen, bei mir ergab das eine Fläche von ca. 25 x 35 cm. Die Marzipanmasse ebenfalls auf die gleiche Fläche ausrollen. Das ging bei mir problemlos zwischen 2 Blättern Backpapier.

Das obere Backpapier entfernen und die Marzipan-Platte auf den Mürbeteig legen, mit dem Nudelholz drüber rollen, um das Marzipan auf den Mürbeteig anzudrücken und das Backpapier abziehen.

Dann den Teig vorsichtig von der langen Seite her mit Hilfe des Backpapiers fest aufrollen. In das Backpapier einwickeln und ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Teigrolle aus dem Kühlschrank holen und mit einem Messer ca. 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden.

Auf ein mit Backpapier (ich habe das benutzt, in dem der Teig eingerollt war) ausgelegtes Blech legen und 12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und luftdicht verpacken, nachdem die Plätzchen vollständig ausgekühlt sind.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr8schk8ch

Der Teig war viel zu trocken. Nachdem ich ein Ei hinzugefügt hatte, war der Teig aber perfekt. Die marzipanmasse ließ sich gut mit einer Gabel vermischen und auf den ausgerollten Teig verteilen. Eine marzipanplatte war nicht nötig bzw. Dafür war die Masse zu weich. Insgesamt schmecken sie uns sehr gut.

22.12.2019 09:32
Antworten