Bördeländer Steckrüben-Cremesuppe mit Belugalinsen


Rezept speichern  Speichern

eine aromatische Suppe im Herbst

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 14.12.2017



Zutaten

für
150 g Belugalinsen
1 m.-große Zwiebel(n)
400 g Steckrübe(n)
150 g Kartoffel(n)
1 Möhre(n)
1 kleine Lauchstange(n)
40 g Ingwer
100 g Bauchspeck, evtl. mit Schwarte
100 g Pflanzenöl, Omega 3
600 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
200 ml Sahne
6 Scheibe/n Bacon
Majoran, gerebelt
Salz und Pfeffer
Muskat
150 ml Sojasauce
1 EL Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Belugalinsen auf jeden Fall ohne Salz, ansonsten nach Packungsanweisung zubereiten. Die Zwiebel fein würfeln. Die Steckrübe, die Kartoffeln und die Möhren schälen und in Würfel schneiden. Den Lauch waschen, längs halbieren und in dünne, halbe Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und in ganz feine Würfel schneiden.

Den Bauchspeck 3 Minuten in etwas heißem Öl dünsten. Die Zwiebel hinzugeben und glasig dünsten. Drei Viertel der Steckrüben sowie Kartoffeln, Möhren, Lauch, und Ingwer dazugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Das Gemüse mit der Brühe ablöschen und die Sahne hinzufügen. Die Suppe 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Währenddessen den Bacon in einer heißen Pfanne ohne Fett knusprig braten, anschließend herausnehmen und beiseitestellen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Die restlichen Steckrüben-Würfelchen einige Minuten darin frittieren, bis sie eine leichte Bräune annehmen, dabei mit reichlich Majoran würzen. Das Öl abgießen, die Würfelchen auf Küchenpapier geben und beiseitestellen.

Den Bauchspeck aus der Suppe nehmen. Die Suppe in eine Schüssel geben und sehr fein pürieren. Anschließend den Topf leicht auswaschen und die Suppe durch ein feines Sieb in diesen zurückgießen, die Gemüsemasse dabei kräftig auspressen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat, der Sojasauce und dem Zitronensaft würzen und nochmals erhitzen. Zuletzt die Suppe mit dem Schneidstab kräftig aufschäumen.

Die Suppe auf Tellern verteilen, die frittierten Steckrüben-Würfel hinzugeben, die Belugalinsen unterheben und mit dem knusprigen Bacon garniert anrichten.

Dazu passt geröstetes Ciabatta oder Weißbrot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe jetzt Sahne eingefügt, die Menge geschätzt, vielleicht meldet sich der Rezepteinreicher ja noch. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

13.03.2019 07:32
Antworten
BärchenMäuschen

Hallo ich probiere diese Suppe heute Abend aus, mir ist gerade nach dem Einkaufen aufgefallen, dass die im Rezept genannte Sahne in der Zutatenliste fehlt. Habe zum Glück noch welche zuhause und bin mir sicher, dass die Suppe lecker wird! :P

12.03.2019 18:27
Antworten
JuleGM

Hallo und vielen Dank für diese Zutatenkombi. Trotzdem ich das Süppchen stark vereinfacht zubereitet habe (Sahne, Bauchspeck, Bacon, Pürieren, Soyasoße, Zitrone weggelassen), schmeckt es grandios. Ja, es ist schon aufwendig, aber ich denke, die Mühe allemal Wert ;)

23.01.2018 20:54
Antworten