Asien
Backen
Gemüse
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Balinesischer gewürzter Zwiebelkuchen mit Mandeln

Ein Zwiebelkuchen von der Insel der Götter. Rezept aus Bali, Indonesien. Originaltitel: Kue Bawang Bombay 'Mira'.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 28.11.2017



Zutaten

für
3 EL Margarine für die Form

Für den Hefeteig:

150 g Weizenmehl Type 405
30 g Tapiokamehl
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 TL, gestr. Schwarzkümmel
1 Prise(n) Macispulver
2 Prise(n) Kardamompulver
1 TL Kurkumapulver
1 TL Zucker, weiß
1 TL Rinderbrühe, instant
100 g Wasser, lauwarm
15 g Trockenhefe
3 EL Palmöl

Für den Belag:

120 g Bacon, durchwachsen oder Schinkenspeckwürfel, geräuchert
8 EL Palmöl, neutrales
600 g Zwiebel(n), große, braune
50 g Karotte(n)
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
30 g Peperoni, rot
80 g Mandel(n), geschält
4 EL Selleriegrün, frisch oder TK
3 m.-große Ei(er)
6 g Rinderbrühe, instant
1 EL Zucker, weiß
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
1 TL, gestr. Cayennepfeffer
1 Prise(n) Kreuzkümmelpulver
60 g Weizenmehl Type 405
25 g Tapiokamehl

Zum Garnieren:

30 g Zwiebel(n), kleine, rote
20 g Mandel(n), geschälte
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Eine 24er Springform mit Margarine einfetten und dann mit Backpapier auskleiden.

Für den Boden einen Hefeteig herstellen: Alle Zutaten für den Hefeteig bis inklusive Kurkumapulver zusammenmischen. Den Zucker und die Rinderbrühe im Wasser auflösen, dann die Trockenhefe zugeben und homogen mischen. Wenn die Hefe aktiviert ist, mit dem Mehlgemisch zu einem krümeligen Teig verkneten. Jetzt erst das Palmöl zugeben und so lange kneten, bis ein glatter Teigkloß entstanden ist.
An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen (das Volumen wird deutlich größer). Den Teig nochmals kurz kneten, dann mit einer Teigrolle ausrollen. In die Springform legen und einen ca. 3 cm hohen Rand formen.

Den Backofen auf 200 Grad Oberhitze vorheizen.

Den Teig in der Form ca. 15 Minuten gehen lassen, dann mit der Gabel am Boden mehrmals perforieren. Auf der unteren Schiene in den Backofen schieben und mit Oberhitze hellbraun vorbacken. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Für den Belag den Bacon zu kleinen Würfeln verarbeiten bzw. die fertigen Schinkenspeckwürfel belassen. Die braunen Zwiebeln an beiden Enden kappen, schälen und in ca. 3 mm dicke Ringe hobeln. 4 EL vom Speiseöl in einer Pfanne erhitzen, die Speckwürfelchen zugeben und rösten, bis sie duften. Die Speckwürfelchen abseihen, das Öl zurück in die Pfanne geben und erhitzen. Die Hälfte der Zwiebelringe zugeben und glasig rösten. Die gerösteten Speckwürfelchen in eine große Schüssel geben. Die gerade gerösteten Zwiebeln ebenfalls abseihen und das Öl zurück in die Pfanne geben. Das restliche Palmöl zugeben und die 2. Partie der Zwiebeln glasig rösten. Die gerösteten Zwiebeln zum Bacon geben, mit 2 EL vom Tapiokamehl bestreuen und gut mischen.

Alle weiteren festen Zutaten zum Belag kommen frisch zum Zwiebelgemisch. Eine Karotte waschen, beide Enden kappen, schälen und zu Julienne hobeln. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen und zum Zwiebelgemisch pressen. Eine rote Peperoni waschen, beide Enden kappen, längs halbieren, entkernen und diagonal in dünne Fäden schneiden. Die frischen Sellerieblätter waschen und grob zerkleinern. Die Mandeln als Ganzes zufügen. Alles gut vermengen.

Den Backofen auf 200 Grad Unterhitze vorheizen. In einer hinreichend großen Schüssel die Eier mit dem Zucker und der Instant-Rinderbrühe von Hand verquirlen. Die Gewürze zugeben und untermischen. Die beiden Mehle zusammenmischen, dann unter die Eimasse geben und alles zu einem dünnflüssigen, homogenen Teig verrühren. Ca. ¾ des Teigs zum Zwiebelgemisch geben und vermengen. Den Rest beiseite stellen.

Die kleinen, roten Zwiebelchen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebelmasse in die Springform gießen und glatt streichen. Den beiseite gestellten dünnflüssigen Teigrest auf der Zwiebelmasse verteilen, mit den roten Zwiebelscheibchen und den Mandeln garnieren. Auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen geben. Nach 10 Minuten die Hitze auf 170 Grad reduzieren und den Kuchen in weiteren 50 Minuten fertig backen.

Aus dem Ofen nehmen, gut handwarm abkühlen lassen, die Springform öffnen und das Backpapier entfernen. Den Zwiebelkuchen auf einen Servierteller geben und in 12 Portionen aufteilen. Warm genießen.

Dazu passt ein halbtrockener Rosé oder ein fruchtiger Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.