Rahmwirsing mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.12.2017



Zutaten

für
1 m.-großer Wirsing
500 g Hackfleisch
2 m.-große Zwiebel(n)
3 TL Salz
1 EL Senf
n. B. Pfeffer
n. B. Knoblauch, frisch oder als Pulver
1 TL Paprikapulver
500 ml Wasser
2 TL Gemüsebrühe, instant
250 ml Sahne oder Cremefine
2 TL Kartoffelmehl
etwas Wasser, kalt, für das Kartoffelmehl
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebeln würfeln. Etwas Öl in einen großen Topf geben und etwa 3/4 der Zwiebelwürfel anschwitzen.
Beim Wirsing den Strunk entfernen, den Wirsing in feine Streifen schneiden und mit Wasser reinigen. Nach und nach den Wirsing zu den angeschwitzten Zwiebeln geben und den Deckel auf den Topf legen. Unter mittlerer Hitze fällt er dann unter gelegentlichem Umrühren etwas zusammen.

Währenddessen ca. 500 ml Wasser aufkochen und die Brühe einrühren. Hier gleich etwas Knoblauch mit hineingeben. Von der Brühe etwas zum Wirsing geben. Beim letzten Auffüllen des Wirsings auch den Rest der Brühe hinzufügen. Jetzt ca. 15 Minuten köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Man benötigt ca. 2 TL Salz insgesamt, das muss man aber abschmecken.

Das Hackfleisch mit 1 TL Salz, Senf, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch und den restlichen Zwiebeln mischen und in einer extra Pfanne braten. Dabei das Hack in kleine Stücke zerkleinern. Den austretenden Bratensaft einkochen lassen.

Nach den 15 Minuten die Bissfestigkeit des Wirsings testen und ggf. noch etwas länger kochen. Wenn er gut ist, die Sahne oder Cremefine hinzugeben und aufkochen. Mit etwas in kaltem Wasser aufgelöstem Kartoffelmehl sämig abbinden. Am Ende das Hackfleisch zum Wirsing geben und unterrühren.

Um der Sache noch einen kleinen Kick zu geben, gebe ich immer noch ca. 0,5 TL Chili-Öl mit in den Wirsing. Das ist aber Geschmacksache, also habe ich es im Rezept weggelassen.

Dazu passen gut Salzkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.