Linsen und Spatzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fränkischer Linseneintopf mit Speck und Mehlkößen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 09.12.2017 854 kcal



Zutaten

für
300 g Linsen
1,2 Liter Wasser
3 Nelke(n)
2 kleine Lorbeerblätter
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
250 g Bauchspeck, geräuchert
1 Schuss Rotweinessig

Außerdem: (für die Mehlspatzen)

250 g Mehl
3 Ei(er)
100 ml Milch
Salz
1 Brötchen, altbacken

Außerdem: (für die Mehlschwitze)

1 Schuss Olivenöl
1 EL Mehl
Essig
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
854
Eiweiß
45,21 g
Fett
28,57 g
Kohlenhydr.
100,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Die Linsen 3 - 4 Stunden in 1,2 l Wasser einweichen.

Danach in einen Schnellkochtopf geben, gewürfelte Zwiebeln, Nelken, Lorbeerblatt, Bauchspeck und eine Prise Salz dazugeben. Ein guter Schluck Rotweinessig dazu. Das Ganze ca. 30 min im Schnellkochtopf garen lassen. (Im normalen Topf dauert es etwa eine Stunde.)

Währenddessen für die Spatzen das Brötchen würfeln und mit dem Mehl, den Eiern, der Milch und einer Prise Salz zu einem Teig verrühren. Die Spatzen dann mit einem mittelgroßen Löffel in kochendes Wasser geben und ca. 10 min köcheln.

Nach Öffnen des Schnellkochtopfes, den Bauchspeck in Würfel schneiden. Mehlschwitze mit einem Schluck Olivenöl und einem Esslöffel Mehl in einer kleinen Pfanne hellbraun werden lassen und in den Eintopf geben. Nochmal kurz aufkochen und mit Essig und Salz etwas abschmecken.

Den Linseneintopf zusammen mit den Spatzen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flynora

Danke für den Hinweis! Wie lange kochst du sie denn etwa?

10.12.2017 20:17
Antworten
küchenbetti

Hallo, mit der Kochzeit im Drucktopf wäre ich vorsichtig. Es gibt wohl unterschiedliche Modelle. Wenn ich in meinem Schnellkochtopf Linsen 30 min kochen würde, wären sie kompletter Matsch... LG küchenbetti

10.12.2017 18:58
Antworten