einfach
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterrane Tomaten-Schmand-Sauce

mit Hähnchenbrust und Gorgonzola

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 08.12.2017



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust
1 m.-große Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
4 m.-große Tomate(n) oder die doppelte Menge an Mini Rispentomaten
200 g Schmand oder Crème fraîche
1 EL Gorgonzola
1 Handvoll Pinienkerne
2 TL Basilikumpesto
1 Schuss Weißwein
etwas Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 TL, gestr. Muskatnuss, geriebene
1 Prise(n) Zucker
etwas Olivenöl zum Braten

Zum Garnieren:

etwas Rucola
etwas Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zunächst die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch sowie die Tomaten klein schneiden.

Die Hähnchenstreifen von beiden Seiten in etwas Olivenöl scharf anbraten, um ein Röstaromen zu erzeugen, anschließend aus der Pfanne nehmen und Zwiebeln anschwitzen. Sobald die Zwiebeln glasig sind, Tomaten, Knoblauch und Gorgonzola dazugeben. Wenn die Tomaten in sich zusammengefallen und der Saft ausgetreten ist, einen Schuss Weißwein und ggf. etwas Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Den Schmand und das Pesto einrühren und anschließend das Hähnchenfleisch hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Sauce noch mindestens 10 Minuten köcheln lassen. Die gemahlene Muskatnuss erst zu Ende des Garvorgangs hinzufügen.

Währenddessen die Pinienkerne ohne Fett kurz in einer Pfanne rösten, bis sie leicht braun sind.

Mit Parmesan, Rucola und Pinienkernen Garnieren.

Dazu passen am besten Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.