Beilage
Gemüse
Salat
Snack
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Caesar Salad

authentisches Rezept, ohne fertig gekaufte Mayonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.10.2018



Zutaten

für
2 Scheibe/n Weißbrot
2 EL Butter
4 Zehe/n Knoblauch
1 Romanasalatherz(en)
3 Anchovisfilet(s) in Öl
1 Eigelb
1 TL Zitronensaft, frischer
50 ml Olivenöl, gutes
1 TL Dijonsenf
1 Spritzer Worcestersauce (am besten Lea & Perrins)
1 Spritzer Tabasco, z. B. Tabasco Original oder Frank's Red Hot
1 Tasse Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Croutons:
Als erstes macht ihr die Croutons. Die brauchen nämlich am längsten und können gut im Ofen warm gehalten werden - falls der Rest länger braucht.

Vom Weißbrot die Rinde entfernen und dann in kleine, mundgerechte Würfel schneiden. Die 3 größten der 4 Knoblauchzehen schälen und halbieren.
In einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe die Butter erhitzen. Weißbrot und Knoblauch in die Pfanne geben und nach Geschmack mit Salz bestreuen. Hitze auf mittel bis klein reduzieren und alles regelmäßig wenden, bis die Croutons goldbraun sind.
Vor dem Anrichten den Knoblauch entfernen und wegwerfen.

Salat:
Vom Römersalat die äußeren Blätter, die braune Stellen haben oder welk sind, entfernen. Den Strunk abschneiden und wegwerfen. Den Salat parallel zum Schnitt, mit dem der Strunk entfernt wurde, in 2 cm breite Streifen schneiden. So bekommt ihr gleichmäßige Stücke. Den Salat waschen und schleudern

Caesar Dressing:
Die übrige kleinste Knoblauchzehe entweder durch eine Presse in ein Rührgefäß drücken oder mit dem Messerrücken und einer Prise Salz eine Paste machen. Die Sardellenfilets so lange hacken, bis ihr mehr oder weniger eine Paste habt. Zum Knoblauch in die Schüssel geben. Eigelb und den Zitronensaft dazugeben und alles mit einem Schneebesen verquirlen. Das Olivenöl dazugeben und weiter verquirlen, bis sich eine homogene Emulsion ergeben hat. Den Dijonsenf, die Worcestershire Sauce, die Hot Sauce und etwas Pfeffer dazugeben und alles erneut verquirlen.

Anrichten:
Das Dressing mit dem Salat vermischen. Etwas Parmesan für die Dekoration beiseite stellen, den Rest mit dem Salat vermischen.
Den fertigen Caesar Salat auf dem Essgeschirr verteilen und die Croutons drüber geben. (Wichtig: Die Croutons beim Anrichten nur über den Salat streuen und nicht damit vermischen. Sonst werden sie feucht und matschig.) Den restlichen Parmesan über den Salat streuen und noch etwas Pfeffer darüber mahlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.