Bewertung
(6) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.12.2017
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 155 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Liter Wasser
1 Stück(e) Ingwer, frischer, ca. 2 cm
1 TL Zimtpulver oder 1 Zimtstange
2 Prise(n) Kardamompulver oder frisch
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1/2 TL Nelkenpulver oder frisch, optional
 wenig Honig, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser in einem Topf erhitzen. Den Ingwer vorsichtig schälen bzw. Bio-Ingwer gut waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Ingwerscheiben, Zimt, Kardamom und Cayennepfeffer in den Topf mit heißem Wasser geben. Je nach Geschmack können hier auch noch Nelken hinzugefügt werden bzw. eine andere Zutat ersetzen. Für einen etwas fruchtigeren Geschmack kann ich mir auch gut Orangensaft oder -scheiben vorstellen, das habe ich selber allerdings noch nicht ausprobiert. Alles zum Kochen bringen, dabei immer wieder umrühren und auf kleiner Stufe bei geschlossenem Deckel etwa 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Der Tee muss dann mindestens eine Stunde ziehen. Ich mache dazu die Herdplatte immer aus und lasse den Topf darauf stehen, er kann aber auch vom Herd genommen oder in eine Thermoskanne geschüttet werden.

Wem der Tee zu stark ist, der kann auch noch ein wenig Honig mit unterrühren. Der Tee hält sich mehrere Tage und kann immer wieder erhitzt werden.

Die Ingwerstücke und ggf. die Zimtstange bzw. frischen Nelken können nach dem der Tee gezogen hat, nach Belieben entfernt oder im Tee gelassen werden. Achtung, das heißt auch, dass er stärker wird.