Currywurst-Gulasch mit feiner Bratwurst und Paprika-Kartoffelspalten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.11.2017 814 kcal



Zutaten

für
2 Paar Bratwürste, fein gebrüht
2 Zwiebel(n), rot
1 EL Rapsöl zum Braten
1 TL Rohrzucker
1 EL Tomatenmark
3 TL Currypulver
400 g Pizzatomaten, aus der Dose
Kräutersalz
Oregano

Für die Beilage:

400 g Kartoffel(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Rapsöl
Kräutersalz

Nährwerte pro Portion

kcal
814
Eiweiß
31,68 g
Fett
57,70 g
Kohlenhydr.
41,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Backofen auf 180°C Grad Umluft vorheizen. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Das Paprikapulver mit dem EL Öl verrühren, mit den Kartoffeln mischen und auf einem gefetteten Blech verteilen. Die Kartoffeln salzen und ca. 35 - 40 Minuten backen.

Die Würste in dicke Scheiben schneiden, vorher die Haut abziehen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Die Wurst in einer Pfanne mit 1 EL Öl rundherum anbraten und herausnehmen. Die Zwiebelringe im Bratfett glasig dünsten, mit dem Zucker, dem Tomatenmark und 2 TL Curry würzen. Die Tomaten zufügen, salzen, mit Oregano würzen und unter Rühren 15 Minuten köcheln lassen.

Die Wurst wieder zugeben, kurz ziehen lassen und das Gericht abschmecken.

Die Currywurst mit den Kartoffelspalten anrichten und noch einen 1 TL Curry über das Currywurst-Gulasch geben.

Dazu einen Salat servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laulau10

Hallo Anaid! Von uns auch 5 Sterne fūr das tolle Rezept. Das gab es heute Mittag bei uns. Hat allen sehr lecker geschmeckt und gibt es bestimmt nochmal. Ich habe ūbrigens Rinderbratwurst genommen, weil die weg musste🙈.

07.06.2020 18:09
Antworten
Anaid55

Hallo Laulau, ich finde es gut, wenn man das verarbeitet, was man gerade hat und was weg muss. Für dieses Rezept einfach ideal. Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung. Liebe Grüße Diana

07.06.2020 19:35
Antworten
henrike1974

Hallo, ich hatte noch 8 große Bratwürste, die dringend wegmussten und so habe ich dieses leckere Gericht heute Mittag gekocht. Meine 4 Männer waren begeistert! Ich hatte zum Glück direkt die doppelte Menge gemacht und mit den Zwiebeln noch zwei kleingewürfelte Paprikaschoten angebraten. Dazu würde bestimmt auch Reis gut passen. Von uns 🌟 🌟🌟🌟🌟

21.04.2020 14:05
Antworten
Anaid55

Hallo henrike, vielen Dank für deine positve und liebe Rückmeldung. Reis passt auf jeden Fall auch dazu. Dankeschön für die süßen Sternchen. Liebe Grüße Diana

21.04.2020 14:08
Antworten
Anaid55

Hallo liebe Birgit, Dankschön für deine schöne Rückmeldung und vielen Dank für die tolle Bewertung. Freut mich sehr. Liebe Grüße Diana

10.10.2019 15:19
Antworten
Anaid55

Hallo Milka, natürlich kannst du auch normale Zwiebeln nehmen. Ich habe rote genommen, weil ich die gerne mag, milder finde und der Farbe wegen. Liebe Grüße Diana

27.05.2019 13:20
Antworten
milka59

Hallo Anaid , Habe eine Frage zu der Sauce bzw zu den roten Zwiebeln. Warum nimmst du rote Zwiebeln und könnte ich auch normale Zwiebeln nehmen ? Habe beides hier . Liebe Grüße Milka

27.05.2019 12:53
Antworten
Anaid55

Hallo ElmaCx, Danke für deine Bewertung. LG Diana

24.05.2018 09:09
Antworten
Anaid55

Hallo Christian Kranz, danke die für die Sterne. LG Diana

09.01.2018 13:38
Antworten
Anaid55

Hallo Konni65, Danke für die Bewertung. LG Diana

04.12.2017 10:32
Antworten