Ofen-Schupfnudeln mit Sour-Cream


Rezept speichern  Speichern

Kartoffelnudeln mit Paprika, Möhren, Rote Beete und Kürbis, Ofengericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.11.2017



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), grün
2 Möhre(n)
100 g Rote Bete (vakuumverpackt)
200 g Kürbisfleisch
1 Pck. HENGLEIN Schupfnudeln (= 500 g)
2 EL Pflanzenöl
Meersalz
Pfeffer, bunter, frisch gemahlen
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Curry
100 g Quark
100 g Schmand
100 g saure Sahne
3 EL Mayonnaise
1 TL Weißweinessig
Zucker
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
1. Paprika halbieren, putzen und waschen, Möhren und Rote Bete schälen, waschen und mit Kürbis und Paprika in Streifen schneiden. Gemüse und Schupfnudeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Curry würzen.

2. Schupfnudel-Gemüse-Mischung im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 25 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.

3. Quark, Schmand, saure Sahne und Mayonnaise verrühren und mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken tupfen, in feine Ringe schneiden, zur Sour-Cream geben und verrühren. Warme Ofen-Schupfnudeln zum Dippen mit Sour-Cream servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2061/498
EW: 10,3 g
F: 27,7 g
KH: 50,1 g
BE: 4


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SusanneBrun

Ich habe sonst immer Kartoffelspalten zum Ofengemüse gemacht, aber mit Schupfnudeln ist es eine gute abwechslung. Die Randen ich wie immer roh, geschnitten reingetan, wir lieben sie so!

01.03.2021 14:17
Antworten
jasminkolo

Super Inspiration. Ich habe es spontan in die Heißluftfriteuse und mit Fleischkäse ergänzt.

11.02.2021 12:07
Antworten
zweikoch

Wir hatten als Gemüse Brokkoli, Champignons, Zwiebeln und Paprika dazu. War an sich lecker, wenig Aufwand, mal was anderes. Einzige Kritik: In der Pfanne werden die Schupfnudeln weicher.

07.04.2020 21:04
Antworten
BiancaLo75

Entspricht eine Portion immer ca. 300g? Ich tracke mein Essen nämlich.

24.03.2020 21:23
Antworten
Henglein

Hallo BiancaLo75, ganz grob entprechen die Portionen unserer Rezepte zwischen 300g bis 400g pro Portion. Viele Grüße vom Henglein Team

30.03.2020 09:06
Antworten
Brigitte-Wolff

hat uns allen sehr geschmeckt werden wir öfter essen

29.09.2019 12:03
Antworten
Fr8schk8ch

Sehr lecker. Werden wir auf jeden Fall wieder machen. Das Gemüse ist leicht zu variieren. Gestern habe ich noch Zucchini und ein paar Peperoni statt Paprika genommen.

22.09.2018 07:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Nie wieder.

10.07.2018 22:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

dieterhh: Warum? Was schmeckt Ihnen daran nicht? Schonmal Variationen probiert ? Nicht so leicht aufgeben.

17.02.2020 00:30
Antworten
Inamil

Leckeres, einfaches Rezept. Das Gemüse lässt sich auch variieren.

15.05.2018 06:56
Antworten