Vegetarisch
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Käse
Nudeln
Pasta
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Trofie al pesto

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.11.2017



Zutaten

für

Für das Pesto:

50 g Pinienkerne
50 g Basilikum, frisches
100 ml Olivenöl, extra vergine
25 g Pecorino romano, am Stück
1 Knoblauchzehe(n)
Meersalz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
½ TL Zitronensaft

Für die Sauce:

2 Zitrone(n), unbehandelt
125 ml Olivenöl, extra vergine
5 Knoblauchzehe(n), je nach Größe und Geschmack
100 g Pecorino romano, am Stück
etwas Meersalz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Für die Dekoration:

etwas Basilikum, frisch

Außerdem:

400 g Kartoffel(n), festkochend
400 g Bohnen, grüne, frisch
2 ½ Liter Gemüsebrühe
400 g Nudeln (Trofie), oder selbstgemachte, alternativ Linguine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für das Pesto die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten, anschließend beiseitestellen und auskühlen lassen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Das Basilikum zusammen mit den ausgekühlten Pinienkernen und dem Olivenöl in einen hohen Mixbecher geben. Den Pecorino romano fein reiben und dazugeben. Die Knoblauchzehe abziehen und dazupressen. Die Zutaten fein pürieren und mit etwas Meersalz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken. Das Pesto abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die grünen Bohnen putzen, waschen, abtropfen lassen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Die Gemüsebrühe in einem großen Topf aufkochen lassen. Die Kartoffelwürfel sowie die grünen Bohnen zugeben und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Nudeln zugeben und nochmals etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis sie bissfest sind. Dabei bitte beachten, das selbstgemachte Nudeln eine andere, evtl. kürzere Garzeit haben.

Währenddessen für die Sauce die Zitronen auspressen und zusammen mit dem Olivenöl, 3 EL von dem Pesto und 6 EL Gemüsebrühe aus dem Kartoffel-Bohnen-Topf verrühren. Das restliche Pesto zurück in den Kühlschrank stellen und später anderweitig verwenden. Die Knoblauchzehen abziehen und zur Sauce pressen. Den Pecorino romano fein reiben und untermischen. Die Sauce mit etwas Meersalz und einigen Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Kartoffeln, Bohnen sowie Nudeln abgießen, zurück in den Topf geben und mit der Sauce vermischen. Das Gericht zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte kurz durchziehen lassen und dann mit etwas frischem Basilikum garniert anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.