Deutschland
Europa
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rippchen aus dem Ofen

einfaches Rezept, aber leckeres Ergebnis

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.12.2017 385 kcal



Zutaten

für
1 kg Schälrippchen
500 ml Wasser
2 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Kräuter und Gewürze nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
385
Eiweiß
44,18 g
Fett
20,89 g
Kohlenhydr.
5,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Ofen auf etwa 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Rippchen, wenn nicht bereits so gekauft, in kleine Stücke zerteilen und von beiden Seiten salzen und pfeffern, danach auf einen Grillrost ohne Backpapier legen.

In ein tiefes Backblech das Wasser füllen. Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel grob vierteln, die Schichten voneinander lösen und zusammen mit dem Knoblauch im Wasser verteilen. Jetzt die Kräuter und Gewürze ebenfalls ins Wasser geben. Hierbei gilt, erlaubt ist was schmeckt. Ich benutze immer verschiedene italienische Kräuter, Gewürzmischungen und etwas Chiliflocken, im Prinzip was der Gewürzvorrat so hergibt.

Jetzt den Grillrost etwas oberhalb der Mitte in den Ofen schieben, das Backblech darunter. Etwa alle 15 Minuten die Rippchen mit dem Sud übergießen und nach der Hälfte der Zeit die Rippchen wenden.

Die Zwiebeln können hinterher als Beilage gereicht werden und ich selber wecke den Sud gerne ein, um Soßen oder Eintöpfe ein wenig aufzupeppen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Die Rippchen haben sehr lecker geschmeckt und waren butterzart. Dazu gab es Gemüse und Pü. Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

15.10.2019 15:10
Antworten
Schmetterling1956

Wie lange brauchen denn dann die Rippchen insgesamt?

17.12.2017 18:49
Antworten