Europa
Frankreich
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
marinieren
Nudeln
Pasta
Pilze
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierte Hähnchenbrust in Rotwein blanchiert

einfaches und würziges Geflügelgericht mit Pasta

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.12.2017



Zutaten

für
2 Hähnchenbrust

Für die Marinade:

1 EL, gehäuft Naturjoghurt
2 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Estragon
1 Prise(n) Oregano
1 Prise(n) Thymian
1 Prise(n) Petersilie
½ TL Korianderpulver

Außerdem:

Olivenöl
150 ml Rotwein, trocken
100 g Tagliatelle
150 g Pfifferlinge
12 Kirschtomate(n)
100 g Schlagsahne
1 ½ EL, gehäuft Ricotta
Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
2 Spritzer Zitronensaft
1 Bund Rucola

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und mit Salz einreiben.

Für die Marinade den Naturjogurt mit den Kräutern und den gepressten Knoblauchzehen gut vermischen. Dann die Hähnchenbrust in einem tiefen Teller mit der Marinade gut bedecken und mindestens zwei Stunden abgedeckt kühl stellen und ziehen lassen.

Danach die marinierten Hähnchenbrüste in etwas erhitztem Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben, wobei die übrige Marinade auf den Brüsten gleichmäßig verteilt wird. Dann mit dem Rotwein ablöschen und ca. 10 Minuten bei gut mittlerer Hitze reduzieren lassen, bis nur noch wenig Flüssigkeit in der Pfanne ist.

In der Zwischenzeit die Nudeln in gesalzenem Wasser gemäß Anleitung al dente kochen, sowie die Pfifferlinge putzen und in etwas Sonnenblumenöl leicht anbraten. Mit etwas Salz abschmecken. Größere Pilze sollten halbiert werden. Die Kirschtomaten halbieren.

Sobald der Rotwein bis auf einen kleinen Rest reduziert ist, die Nudeln, die angebratenen Pfifferlinge und die Kirschtomaten zugeben, gut vermengen und kurz mit kochen. Die Hähnchenbrüste aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Nun den Ricotta und die Schlagsahne zugeben, gut unterrühren und kurz kochen lassen, bis eine gleichmäßige und sämige Soße entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.

Die Nudeln auf einen Teller geben, die Hähnchenbrüste in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden und darauf anrichten (können auch am Stück bleiben). Etwas Rucola zur Garnierung darauf geben, fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.