Beilage
Eintopf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Schmoren
spezial
Suppe
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Meine Erbsensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 100 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 21.02.2002 730 kcal



Zutaten

für
250 g Erbsen (Schälerbsen), halbe grüne
1 Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
250 g Speck (Bauchspeck), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch
Petersilie
1 Liter Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
50 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
730
Eiweiß
25,20 g
Fett
65,89 g
Kohlenhydr.
10,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Bauchspeck, Zwiebel, Karotte fein würfeln. Butter schmelzen, alles dazu geben und kurz sautieren. Die Knoblauchzehe dazu geben. Mit der Hälfte der Brühe aufgießen. Die Erbsen dazu geben. Eineinhalb Stunden köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, und nach Bedarf mehr Brühe dazu geben. Die cremige Konsistenz entsteht erst nach ca. 45 Minuten Kochzeit. Am Ende sehr viel fein gehackte Petersilie unterheben und noch einmal aufkochen.
Eventuell mit Wiener Würstchen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lucksus

Bin ich bekloppt oder sind auf den Bilder Kartoffeln mit dabei obwohl die laut Rezept net rein kommen?

22.09.2019 21:51
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Lucksus, Rezepte zwingen einen ja nicht, dass man sie 1:1 nachkochen muss - wenn manche User noch Kartoffeln dazugeben, dann ist das völlig ok - und dann sind sie eben auch auf den Bildern zu sehen. Nimm die Kartoffeln einfach als Inspiration, Rezepte nach persönlichem Geschmack etwas zu erweitern. ;-) Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

23.09.2019 10:52
Antworten
Ohlebuschi13

Einfach nur lecker. Ich mach die Suppe in meinem Schnellkochtopf. Verkürzt die Kochzeit auf ca. 25 Minuten bei cremiger Konsistenz. Die Würstchen mach ich allerdings später rein, damit sie Temperatur ziehen & nicht platzen. Schmeckt wie aus der Gulaschkanone. 👍👍🤤

18.07.2019 15:54
Antworten
Winnika

Deine Erbsensuppe ist nun auch meine Erbsensuppe. Best ever. Einfaches, schmackhaftes Rezept. 5 Sterne

04.06.2019 13:21
Antworten
StellaSu

Sehr leckere Suppe. Geht super einfach, Nur 4 Portionen sind das bei uns nicht gewesen. (Reicht, wenn überhaupt für drei schlechte Esser). Also ruhig mehr machen, damit man am nächsten Tag noch was hat :)

22.05.2019 12:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Erbssupe haben wir auch immer so zubereitet, nur ohne Knoblauch. Seit wir aber nicht mehr jeden Tag Kunden als gegenüber haben, ist der jetzt in. VG Jürgen und Nancy

21.08.2004 23:34
Antworten
Semenchkare

Hallo War sehr gut.Werde sie aber beim nächsten mal pürieren.Kann ja auch nicht schlecht sein. Gruß kare

25.07.2004 07:28
Antworten
genovefa56

schmeckt gut,hab sie mit Würstchen gemacht. LG Grete

27.05.2004 03:14
Antworten
cori777

werde noch kartoffeln und ein wenig majoran dazugeben. gruss cori

06.10.2002 12:31
Antworten
Cookie

Ja, ... wirklich lecker ... ich meine, die Erbsensuppe schmeckt sehr gut. Gruß, Cookie

22.02.2002 20:24
Antworten