Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Geflügel
Kinder
Dünsten
Frucht
Studentenküche
Ernährungskonzepte

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenbrust in fruchtiger Curry-Kokos-Mango-Sauce

Paleo-Style, kommt bei Kindern gut an

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.11.2017



Zutaten

für
1 EL Kokosfett
600 g Hähnchenbrust
2 EL Currypulver, gelb
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 kleine Mango(s) oder 1/2 große
200 ml Kokosmilch, cremig
100 ml Geflügelbrühe
75 ml Ananassaft
1 EL Ahornsirup
1 EL Dijonsenf
Thai-Basilikum, einige Blätter (kein herkömmliches verwenden)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocknen und gegen die Faser in mundgerechte Stücke schneiden. Mit 1 EL Curry, Salz und Pfeffer würzen.

Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße in feine Ringe schneiden und die schönen grünen Teile beiseite legen.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden (ca. 1 x 1 cm).

Das Kokosfett in einem Topf erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin bei geringer Hitze gasig dünsten. Das Hähnchenbrustfilet hinzufügen und etwas Farbe nehmen lassen. 1 EL Currypulver hinzufügen und kurz mit andünsten, dann mit Kokosmilch, Hühnerbrühe und Ananassaft aufgießen und ca. 10 Minuten offen leicht etwas einkochen lassen. Inzwischen die beiseitegelegten grünen Teile der Frühlingszwiebeln schräg in nicht zu kleine Ringe schneiden und das Thai-Basilikum grob hacken. Die Sauce mit Senf, Ahornsirup und ggf. Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken, die Mangowürfel hinzufügen, etwas erwärmen lassen und zum Schluss die grünen Abschnitte der Frühlingszwiebel und das Thai-Basilikum hinzufügen. Hat man kein Thai-Basilikum, es einfach weglassen oder alternativ frisches Koriandergrün verwenden (das ist Geschmackssache).

Das Rezept passt für 2 Personen ohne Beilage, für bis zu 4 Personen mit Reis oder Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.