Deutschland
Europa
Frucht
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Österreich
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtige Kürbissuppe

mit Kaki und Clementinen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.12.2017



Zutaten

für
1 m.-großer Hokkaidokürbis(se)
3 große Karotte(n)
3 Kaki(s)
3 Clementine(n)
2 Schalotte(n)
1 ½ Liter Gemüsebrühe
Gewürzmischung (Ananas-Curry)
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl

Zum Garnieren:

Kürbiskerne
Kürbiskernöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Hokkaidokürbis gut putzen, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln, Karotten, Kaki und Clementinen schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Die Schalotten in einem großen Topf in etwas Olivenöl glasig dünsten, Ananas-Curry hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Anschließend den Kürbis und danach die Karotten mit in den Topf geben und etwas andünsten. Am Schluss die Kakis und die Clementinen hinzufügen und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Gemüse und das Obst weich garen lassen.

Wenn alles gar ist, den Topf vom Herd nehmen und mit dem Zauberstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl garniert anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.