Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.11.2017
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 269 (15)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.12.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Kabeljaufilet(s), Heilbutt oder Garnelen
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n)
Limette(n), davon den Saft
Orange(n), davon den Saft
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Korianderpulver
1 TL Paprikapulver
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
Fleischtomate(n)
1 Dose Kokosmilch, ca. 250 - 400 ml
2 EL Öl zum Braten
 etwas Brühepulver
2 EL Koriandergrün
 etwas Salz und Pfeffer, evtl. Chilipulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Saft von der Limette und Orange mit gehacktem Knoblauch, Kreuzkümmelpulver, Korianderpulver und Paprikapulver in einer Schüssel vermischen. Darin den in mundgerechte Stücke geschnittenen Fisch oder die Garnelen 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Zwiebeln, Paprika und Tomaten würfeln.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln etwas anbraten, dann Paprika und Tomaten kurz mitbraten. Die Kokosmilch hinzugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Etwas Brühepulver, Salz und Pfeffer hinzugeben. Die Garnelen bzw. den Fisch mit der Marinade in die köchelnde Soße geben und etwa 15 - 25 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Abschmecken und mit gehacktem Koriander bestreuen.

Dazu passt Reis oder kubanischer schwarzer Bohnenreis (Arroz Congris) und frittierte Kochbananen (Platanos Fritos)