Deutschland
einfach
Europa
Hauptspeise
Party
Resteverwertung
Schmoren
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Currywurst-Pfanne nach Pfälzer Art

Rezept meiner Oma aus der Pfalz

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.11.2017



Zutaten

für
550 g Fleischwurst
8 Scheibe/n Bauchspeck
500 ml Tomatenketchup
150 ml Curryketchup
2 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver
2 m.-große Zwiebel(n)
etwas Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Bündle (Bauchspeck) in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die einfache Stadtwurst (Fleischwurst) in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Das Bündle und die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Fett kurz anbraten. Anschließend die Wurstscheiben dazu geben und ebenfalls anbraten. Tomaten- und Curryketchup sowie Gewürze dazugeben, umrühren und die Pfanne mit einem Deckel verschließen. Auf kleiner Stufe ca. 20 Minuten schmoren. Wer es schärfer mag, kann noch Currypulver zugeben.

Dazu frisches Baguette reichen. Kann auch am nächsten Tag aufgewärmt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Hallo Mooreule, das freut mich sehr! :-) Bzw. tut mir leid, dass du heute wieder kochen musst und nichts mehr davon übrig hast ;-) Danke für deine tolle Bewertung und schonmal im Voraus fürs Foto. Freu mich drauf. LG

24.06.2018 08:52
Antworten
Mooreule

Hallo, hab Backkartoffeln dazu gemacht, mmmhh..............war das lecker. 😋 Ich dachte ich hätte für morgen noch was übrig.....falsch.....alles weggefuttert. ☹️😉 Mach ich gerne wieder, werde es auch mal mit Bratwurst ausprobieren. Danke für das schöne Rezept, Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Mooreule

23.06.2018 13:52
Antworten
küchen_zauber

Danke für deine Bewertung und das schöne Foto. Freut mich, dass es geschmeckt hat. LG

11.01.2018 11:01
Antworten
Archeheike

Hallo, ich habe gestern das Rezept nachgekocht. Das ist ein gutes Rezept. Mit dem Speck und den Zwiebeln war es mal was anderes. Die Soße hat sehr gut geschmeckt. Mein Tomatenketchup war nicht der von He..., der mir immer viel zu süß isr. So fehlte mir aber für die Soße etwas Süße, so habe ich eine Prise Zucker daran getan. Als gebürtige Berlinerin liebe ich immer etwas Süße am Essen. LG Heike

11.01.2018 08:08
Antworten
küchen_zauber

:-)) dann mal guten Appetit für morgen. Lass dirs schmecken. Ich habe es zwar erst gegessen, bekomm aber schon wieder Hunger drauf :-))) Herzlichen Dank für deine tolle Bewertung. LG

21.11.2017 21:05
Antworten
angelika2603

das Rezept hat mich regelrecht angesprungen und ich habe es gekocht. Habe noch etwas genascht, sehr lecker!, dann musste ich aufhören, denn das soll es morgen zum Mittagessen geben. GLG Angelika

21.11.2017 19:39
Antworten