Backen
Basisrezepte
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Essbarer Keksteig

Cookie Dough, ergibt 20 Portionen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.11.2017



Zutaten

für
180 g Zucker
70 g Zucker, braun
180 g Butter
1 ½ TL Vanilleextrakt
150 g Mehl
100 g Schokolade, Schokotropfen, o. Ä.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den hellen und den braunen Zucker zusammen mit der flüssigen Butter und dem Vanilleextrakt in einer Schüssel verrühren. Dann das Mehl sieben und nach und nach unterrühren. Zum Schluss noch die Schokolade (Schokotropfen) einkneten, den Teig zu kleinen Kügelchen formen und diese ca. 45 Minuten kalt stellen.

Nach Belieben so vernaschen oder beispielsweise in einer Torte weiterverarbeiten.

Hinweis: Wer schon als Kind lieber den Teig roh und frisch vom Löffel genascht hat, anstatt auf die fertigen Kekse zu warten, ist hier genau richtig. Für alle großen und kleinen Naschkatzen kommt hier das ultimative Keksteig- oder auch bekannt als Cookie Dough Rezept - ganz ohne Bauchschmerzen. Egal, ob beim nächsten Fernsehabend anstatt Popcorn, als Soul Food, Mitbringsel oder für die beste Freundin, dieser Keksteig sollte unbedingt einmal ausprobiert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jens-Darian

Leider viel zu viel Zucker. Da könnte ich gleich nur Zucker rein machen und den als "keksteig" anbieten.

04.09.2019 13:17
Antworten
anya1402

kann man den Teig auch einfrieren?

01.09.2019 14:41
Antworten
lauraschmitt00

Ich fande den Teig überhaupt nicht gut. Nachdem ich die Zutaten sowie die Kommentare durchgegangen bin habe ich auch weniger Zucker genommen, aber trotzdem war der Teig immernoch viel zu süß ( bei weniger als der Hälfte!!) und hat nicht nach einem guten Keksteig geschmeckt. Nicht zu empfehlen

28.08.2019 12:06
Antworten
Mary Kay Rose

Tolle Idee.. ich find es nur viel zu süß, und hab jetzt beim 2. Mal nur die hälfte an Zucker genommen. Jetzt ist es prima, aber das ist ja Geschmackssache.. Ich kann mir gut vorstellen, das Rezept zu Pralinen oder zu einer Art Cakepops weiter zu verarbeiten.. mal schauen, was wird..

21.08.2019 17:34
Antworten
millieee

Habe nur die Hälfte an Zucker rein und es war immer noch viel zu süß. Werde versuchen Cookies daraus zu backen...

23.07.2019 14:40
Antworten
TaigaLina

kann man den auch backen ?

23.11.2017 21:07
Antworten
MaryOn-cooks

Wie lange müssen denn Kekse oder Torte im Ofen bei welcher Temperatur backen?

21.11.2017 18:39
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo MaryOn-cooks, dieser Teig wird roh gegessen! Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

22.11.2017 09:04
Antworten
Jeanine2610

Endlich 👏 Danke für's Rezept

17.11.2017 12:40
Antworten
WeichCoreGoere

Großartig 😁 Endlich ein Keksteigrezept zum wegnaschen ohne dass jemand was von Bauchweh erzählen kann. Macht sich auch gut als kleine Kügelchen in einer Portion Vanilleeis 😎

16.11.2017 16:16
Antworten