Auflauf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Italien
Käse
Nudeln
Pasta
Saucen
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurzelgemüse-Rosenkohl-Lasagne

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.11.2017



Zutaten

für
700 g Wurzelgemüse, gemischt (z. B. Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Topinambur, Schwarzwurzeln
250 g Rosenkohl, kleine Köpfchen, am besten frisch vom Markt
100 g Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
3 EL Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Olivenöl
2 Dose/n Tomate(n), stückige ( à 400 g)
1 TL Liebstöckel, getrocknet
1 TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Kräuter, italienische, getrocknet
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Prise(n) Muskatnuss, frisch gerieben
200 g Büffelmozzarella
75 g Pecorino, am Stück
125 g Schmand
9 Lasagneblätter

Außerdem:

etwas Butter für die Form
etwas Majoran, frisch, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Falls Schwarzwurzeln verwendet werden: diese unter fließend kaltem Wasser gründlich mithilfe einer Gemüsebürste säubern, schälen (dabei empfiehlt sich das Tragen von Einmalhandschuhen, da die Schwarzwurzeln einen klebrigen Saft enthalten, der rasch an der Luft oxidiert), die Enden jeweils gerade abschneiden, die Stangen halbieren und sofort in eine Schüssel mit einer Mischung aus Wasser, Milch und dem Saft einer Zitrone geben, damit sie sich nicht verfärben. Das sonstige Wurzelgemüse putzen, schälen, waschen und - wie auch die Schwarzwurzeln - in 1 cm große Würfel schneiden. Den Rosenkohl putzen, waschen und den Strunk jeweils kreuzweise einschneiden. Die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln.

In einem großen, breiten Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Wurzelgemüse darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Dann die stückigen Tomaten mitsamt dem Saft angießen und unter Rühren etwa 5 Minuten halboffen köcheln lassen. Anschließend den Rosenkohl zugeben, mit Liebstöckel, Rosmarin, italienischen Kräutern, etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle und 1 Prise Muskat würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Der Rosenkohl sollte noch bissfest sein. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Lasagneform leicht buttern. Den Mozzarella abtropfen lassen, trocken tupfen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Den Pecorino fein reiben.

Etwa 3 EL Gemüsesauce in der gebutterten Lasagneform verteilen, 3 Lasagneblätter nebeneinander darauf legen, dann die Hälfte der Gemüsesauce darauf verteilen und mit der Hälfte der Mozzarellascheiben belegen. Diesen Vorgang einmal wiederholen und mit den restlichen Lasagneblättern abschließen. Darauf den Schmand gleichmäßig verteilen und mit dem fein geriebenen Pecorino bestreuen.

Die Lasagne im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und noch etwa 5 bis 10 Minuten ruhen lassen. Mit etwas frischem Majoran garniert anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.