Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2017
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 176 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2009
10 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Grünkohl, frischer
1 kl. Dose/n Kichererbsen, 400 g
2 EL, gehäuft Thai-Currypaste, grün
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
6 EL Pflanzenöl, neutrales, z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl
1 TL Sesamöl, geröstet
Lauchzwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
1 Zweig/e Koriandergrün mit Stiel, mittelfein gehackt
Limette(n) Bio, Saft und Abrieb davon
1 TL Zucker, braun
 n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle
 n. B. Olivenöl und Sesamöl zum Anrichten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am aufwändigsten ist hier die Vorbereitung des Grünkohls. Zuerst die dicken Blattadern entweder herausschneiden, besser aber herausreißen. Dann den Kohl auf eine Größe von 1-€-Münzen zurechtzupfen. Im Sieb unter fließendem Wasser gut waschen.

In einem Topf Salzwasser sprudelnd aufkochen lassen. Den gezupften Kohl hineingeben und 5 - 6 Minuten sprudelnd weiterkochen. Dann mit der Schaumkelle herausnehmen und in einer Schüssel mit möglichst kaltem Wasser abschrecken. Dadurch bleibt die satte dunkelgrüne Farbe wunderbar erhalten. Danach in einem Sieb abtropfen lassen und noch auf ein Küchenhandtuch geben und trocken tupfen.

Die Kichererbsen im Sieb unter fließendem Wasser von der Dosenflüssigkeit befreien und abtropfen lassen.

Eine beschichtete Pfanne mit dem Pflanzen- und Sesamöl auf 3/4-Hitze bringen. Zwiebel, Knoblauch, Zucker, Curry-Paste und Limettensaft zusammen anschwitzen, bis die Zwiebeln schön glasig werden und sich die Paste mit den Zutaten verbunden hat.

Jetzt den Grünkohl und die Kichererbsen dazugeben, die Temperatur auf volle Hitze erhöhen und alles unter häufigem Durchschwenken ca. 6 Minuten braten.

Vom Feuer nehmen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle und evtl. nach Geschmack noch 1 Prise Zucker abschmecken. Abschließend noch die Limettenschale unterheben.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Lauchzwiebeln und dem Koriander überstreuen. Nach Geschmack noch einige Tropfen Oliven- und Sesamöl kalt über das Gericht geben.

Dazu passt wunderbar gebratener Fisch wie zum Beispiel Kabeljau oder Lachs. Dann ist das Gericht zwar nicht mehr vegan, aber zumindest noch für Pescetarier geeignet.