Kürbis - Kokos - Mus


Rezept speichern  Speichern

Für 5 Gläser á 230 ml

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (48 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 09.06.2005 2708 kcal



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch, geputzt, gewogen
250 ml Kokosmilch
1 kg Gelierzucker (1:1)
1 Pck. Zitrone(n) - Säure

Nährwerte pro Portion

kcal
2708
Eiweiß
21,42 g
Fett
94,72 g
Kohlenhydr.
426,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kürbis schälen, Kerne und faseriges Inneres entfernen. Das Fruchtfleisch klein schneiden, mit Kokosmilch zum Kochen bringen, 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren weich garen. Kürbis fein pürieren, Gelierzucker und Zitronensäure unterrühren und zum Kochen bringen. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen, dann sofort in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen, fest verschließen und 5 Minuten auf den Deckel gewendet stehen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sansee

Ich mag es ja auf meinem Brötchen lieber deftig, aber dieser Aufstrich ist der Hammer... die nächsten Kürbisse werden von mir in Zukunft (bis auf 1x Suppe) nur noch so verwertet... 5 Sterne von mir 👍

29.12.2020 13:05
Antworten
Speckmausss

Ich kann übergaupt nicht aufhören, dieses Zeug zu essen. Diese Geschmacksexplosionen Kokos-Kürbis-Kokos-Kürbis sind der Hammer Hab noch ein bisschen Vanillemark reingemacht. Superlecker! Vielen, vielen Dank für das Rezept

06.12.2020 10:59
Antworten
Vanessa209

Einfach lecker oder laut meiner Nachbarin "pervers", was sie aber positiv meint! 😂 Da ich Zucker meistens reduziere habe ich mich für 3:1 Zucker entschieden. Meine Zutaten waren: 750g Hokkaido 400ml Kokosmilch 1 P Vanillezucker 450g 3:1 Gelierzucker Mein erstes Marmeladenergebnis. Ein paar bei Freunden und Familie verteilt. Sie schmeckte allen, ausser den Kürbisgegnern.

28.10.2020 10:50
Antworten
Indi45

Hallo, ich habe nur Patisson bekommen, schmeckt aber gut, sieht aus wie Stachelbeermarmelade. Habe auch eine ganze Dose Kokosmilch genommen, Konsistenz ist perfekt.

03.10.2020 22:54
Antworten
schaech001

Hallo, meine Güte, wie lecker ist das.....habe auch eine ganze Dose Kokosmilch genommen und die Konsistenz ist perfekt....und schmeckt sooo gut. Habe noch eine Prise Zimt dazu gegeben. Liebe Grüße Christine

23.09.2020 12:19
Antworten
phalaenopsis179

kleiner Nachtrag: die Konsistenz ist nicht nur fest sondern auch unglaublich klebrig. Ich danke schon mal allen, die sich die Mühe machen, mir zu helfen...

27.10.2010 21:55
Antworten
Blauhilde

Dieses Rezept steht schon mal im CK. Kirstin hat es 2004 eingestellt, vielleicht dort auch mal wegen der Festigkeit nachsehen.

13.10.2013 20:37
Antworten
phalaenopsis179

Ich bin absoluter Neuling, was Kürbis angeht. Heute habe ich dieses Rezept ausprobiert und der Geschmack ist wirklich gigantisch. Aber: Es ist unglaublich fest, obwohl ich mich an die Anleitung gehalten habe. Ich habe zwar etwas weniger gemacht, aber die Zutaten habe ich entsprechend umgerechnet. Kann sich das jemand erklären? Hat jemand vielleicht eine Idee, wie die "Pampe" wieder etwas "musiger" bekomme. Die Pampe schmeckt nämlich wirklich lecker und ich möchte es ungern wegschmeißen. Trotz allem gibt es von mir aber 5 Punkte. LG phalaenopsis

27.10.2010 21:53
Antworten
roughgirl66

Der Kürbis-Kokos-Mus ist für alle Kokos Liebhaber und Marmelade Esser nun wirklich Pflicht !!! Super musig, sehr schöne Farbe, läuft nicht vom Brot und super lecker auf Frischkäse. Bei uns werden schon seit 3 Jahren jährlich min. 5 kg Kürbisfleisch so verarbeitet, den ausser Erdbeermarmelade ist der Kürbis-Kokos-Mus die einzig, ständige Marmelade auf dem Frühstückstisch. Ich persönlich liebe ausserdem Vanille und gebe pro 500g Kürbis 1 Päckchen Vanillezucker dazu.

20.11.2009 07:36
Antworten
anyu

Habe dieses Mus vor einigen Tagen gemacht, einfach lecker. Allerdings hab ich noch Vanilleextrakt und ein wenig Kokosflocken dazugegeben. Eignet sich auch sehr gut zum Füllen einer Torte

18.10.2006 11:40
Antworten