Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.11.2017
gespeichert: 4 (1)*
gedruckt: 66 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.02.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Kichererbsen, roh
  Wasser zum Einweichen
1 TL Natron oder Backpulver
750 g Karotte(n)
Zwiebel(n)
 etwas Ingwer
 etwas Koriandersamen
800 ml Gemüsebrühe, ca.
30 g Tahin
1/2  Zitrone(n), Saft davon
 etwas Kreuzkümmel
 etwas Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kichererbsen mind. 12 Stunden einweichen, am besten etwas keimen lassen. Dann verkürzt sich die Kochzeit enorm, ist aber nicht notwendig.

Die Kichererbsen in Wasser ohne Salz weich kochen, 10 min. vor Ende der Kochzeit das Natron ins Wasser geben, das macht die Kichererbsen butterweich.

Tipp: Man kann auch fertig gekochte Kichererbsen verwenden, das schmeckt aber etwas fader. Dann die 2,5 fache Menge Kichererbsen verwenden.

Während die Kichererbsen kochen, die Karotten, die Zwiebeln und den Ingwer in Stücke schneiden. Von den gekochten Kichererbsen etwa 4 EL zur Seite nehmen und die restlichen Kichererbsen mit dem Gemüse, dem Koriander und der Brühe weich kochen.

Tahin, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Pfeffer unterrühren und alles pürieren. Schmeckt fein püriert als auch noch etwas stückig. Nach Belieben mit Gemüsebrühe strecken und abschmecken. Die restlichen Kichererbsen unterrühren und heiß servieren.