Dessert nach Art Tiramisu mit Ricotta


Rezept speichern  Speichern

Der absolute Klassiker für die Sommerparty oder Familienfeier

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 11.11.2017



Zutaten

für
600 ml Vollmilch, 3,5 %
2 Pck. Vanillepuddingpulver
120 g Zucker
1 Msp. Pfeffer, weißer, fein gemahlen
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
400 ml süße Sahne
1 Prise(n) Salz
250 g Ricotta
250 g Frischkäse, natur
200 ml Sauerrahm
1 Pck. Sofortgelatine, weiß, kalt löslich
600 g Butterkeks(e)
15 g Kaffeepulver, ca.drei Kaffeemesslöffel
100 ml Wasser, kochendes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mit der Vollmilch, den zwei Päckchen Puddingpulver, der Msp. Pfeffer, dem Vanillemark und 40 g Zucker einen Pudding nach Packungsanweisung herstellen und diesen anschließend erkalten lassen.

Dann das gemahlene Kaffeepulver mit ca. 100 ml kochendem Wasser überbrühen und auch diesen Kaffeeextrakt anschließend erkalten lassen.

Nun die süße Sahne mit 40 g Zucker zu einer festen Masse schlagen und auch diese in die Kühlung stellen.

Jetzt Ricotta, den Frischkäse, den Sauerrahm, die Prise Salz, den restlichen Zucker und das Gelatinepulver in eine große Schüssel geben und diese Zutaten mit Hilfe eines Rührgerätes zu einer homogenen Masse schlagen. Anschließend den Vanillepudding kräftig mit einrühren und letztlich die Hälfte der steif geschlagenen Sahne mit unterheben.

Der Rest der steif geschlagenen Schlagsahne wird zum Dekorieren benötigt.

24 Butterkekse, die vorher im abgeseihten Kaffeeextrakt getränkt wurden, auf einem Backblech auslegen und einen Backrahmen drum herum befestigen. Die Keksschicht mit Creme bedecken und das Ganze so lange wiederholen, bis die Creme fast aufgebraucht ist. Die letzte Schicht der Kekse sollte mit Creme bedeckt sein.

Letztendlich kann dieses Dessert geschmückt, bzw. dekoriert werden mit der restlichen Schlagsahne, Schokostreusel, Schokoraspel oder Ähnlichem. Lasse deiner Phantasie freien Lauf. Schließlich isst das Auge ja mit.

Nun noch für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.