Zutaten

200 g Bohnen, grüne, breite, frische
 etwas Salz
150 g Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Chilischote(n), rot
200 g Paprikaschote(n), rot
200 g Paprikaschote(n), gelb
200 g Zucchini
170 g Peperoni, mild, eingelegt
Tomate(n), getrocknete
300 ml Gemüsebrühe, heiße
3 EL Olivenöl
1 Dose Kichererbsen (ca. 240 g Abtropfgewicht)
1 Dose Tomate(n), stückig (400 g)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
0,1 g Safranpulver
 etwas Meersalz
 etwas Pfeffer, bunt oder schwarz aus der Mühle
250 g Pasta (Riccioli)
2 Zweig/e Rosmarin
1 Bund Petersilie, glatte
 etwas Zitronensaft
Zitrone(n), unbehandelt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen putzen, waschen, schräg in 2 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen. Anschließend abgießen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Chilischoten putzen, längs einschneiden, entkernen, abspülen und ebenfalls fein würfeln. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini putzen, abspülen, längs vierteln und dann quer in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Peperoni abtropfen lassen, 4 davon zum Garnieren beiseitelegen und die übrigen in etwa 1 cm dicke Ringe schneiden. Die getrockneten Tomaten in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden.

Den Backofen auf 200° vorheizen.

In einem für den Backofen geeigneten Bräter das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel-, Knoblauch-, Chili- und Paprikawürfel zusammen mit den Zucchini darin bei mittlerer Hitze unter Wenden etwa 5 Minuten anbraten. Anschließend die Bohnen zugeben. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und zusammen mit den stückigen Tomaten mitsamt dem Saft, den getrockneten Tomaten, sowie den Peperoniringen dazugeben und mit dem Paprikapulver bestäuben. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Safran einrühren, kräftig mit Meersalz (dabei bitte beachten, dass die Gemüsebrühe ja auch bereits gesalzen ist!) und Pfeffer würzen, die Riccioli unterrühren und die Rosmarinzweige darauf legen. Im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten garen und dabei alle 10 Minuten kurz umrühren.

Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Die Zitrone in 8 Spalten schneiden. Die Pasta-Gemüse-Paella mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit den übrigen Peperoni, den Zitronenspalten und der gehackten Petersilie garniert anrichten.