Eier oder Käse
gekocht
Gemüse
Käse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechischer Tortellinisalat

der perfekte Nudelsalat für jedes Partybuffet; ausgefallen und immer als Erstes leer gefuttert

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.11.2017



Zutaten

für
500 g Tortellini, trocken
3 Paprikaschote(n)
1 Becher Schmand oder saure Sahne
3 EL Salatcreme (Miracel Whip)
3 Knoblauchzehe(n)
150 g Frühlingszwiebel(n) oder Lauch
1 Glas Oliven, bereits geschnitten, 50 - 150 g
250 g Feta-Käse
1 EL Balsamico
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Oregano
Wildgewürz
Chilipulver
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Tortellini nach Packungsanweisung in Salzwasser zubereiten. Dabei öfter umrühren, damit alle Nudeln gleichmäßig al dente werden.

Währenddessen Paprika, Frühlingszwiebeln und Feta würfeln und zusammen mit den Oliven in eine Salatschüssel geben.

Den Knoblauch in eine kleine Schüssel pressen und mit 1 EL Schmand, Salatcreme, Essig und Olivenöl verrühren, dann mit Salz, Pfeffer, Oregano und Wildgewürz abschmecken. Das Dressing sollte immer einen Tuck zu würzig sein, man verteilt es ja auf eine größere Menge Salat. Chili und Cayennepfeffer nach Belieben zufügen.

Die Nudeln abgießen, dabei 2 - 3 EL Nudelwasser zurückbehalten. Die Nudeln mit dem Nudelwasser und dem restlichen Schmand sofort wenn die Nudeln noch heiß sind vermengen. Abkühlen lassen. Erst, wenn die Nudeln kalt sind, zu dem restlichen Salat geben, damit der Käse nicht schmilzt.

Es ist gut, wenn man das Dressing schon bis zu 12 Stunden vor dem Servieren zubereitet, damit der Knoblauch schön durchzieht.
Das Dressing erst direkt vor dem Servieren zugeben, da das Gemüse sonst "auslaugt".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.