Frucht
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geschmorte Rinderbäckchen mit Quitten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.11.2017



Zutaten

für
4 Rinderbäckchen, pariert
1 Flasche Rotwein, trockener
3 Lorbeerblätter
2 Knoblauchzehe(n)
4 Schalotte(n)
1 EL Olivenöl
700 ml Rinderfond
1 Zimtstange(n)
3 Nelke(n)
50 g Honig
1 Schuss Portwein
1 Orange(n), unbehandelt, die Zesten davon
2 Quitte(n), geputzt, gewürfelt
Salz und Pfeffer
etwas Speisestärke, evtl.
etwas Wasser, kaltes, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 16 Stunden 30 Minuten
Die Rinderbäckchen über Nacht mit den Lorbeerblättern, den halbierten Schalotten und den angedrückten Knoblauchzehen im Rotwein marinieren. Am nächsten Tag die Rinderbäckchen im Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten.

Aus dem Topf nehmen und die Marinade darin stark auf 1/3 einkochen. Die Bäckchen zurück in den Sud geben und mit der Zimtstange, den Nelken, den Honig und dem Rinderfond im auf 150 °C vorgeheizten Backofen zweieinhalb Stunden abgedeckt schmoren.

Nach dieser Zeit sollten die Bäckchen schon beginnen, weich zu werden. Aus dem Schmortopf nehmen.

Die Zimtstange und die Nelken entfernen, die Sauce mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren. Wem die Sauce zu flüssig ist, kann in Wasser gelöste Stärke in die erneut aufgekochte Sauce geben, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Portwein abschmecken.

Die Rinderbäckchen mit den Quittenstücken und den Orangenzesten zurück in die Sauce geben und eine weitere Stunde im Backofen schmoren, bis sowohl das Fleisch als auch die Quittenstücke weich geworden sind. Dazu passen alle Arten von Püree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.