Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.11.2017
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 105 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2005
12 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Matjesfilet(s) nach nordischer Art
Apfel, säuerlich, ggf. allergenarm, z. B. Santana
Gemüsezwiebel(n)
250 ml Öl
Ei(er)
1 TL Dijonsenf
1 Zehe/n Knoblauch
2 TL Zitronensaft
  Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
 etwas Cayennepfeffer
1/2 Bund Schnittlauch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse herausschneiden und den Apfel ebenfalls fein würfeln. Ein Ei hart kochen.

Das zweite Ei in einem Standmixer aufschlagen, den Knoblauch schälen und hinzufügen, ebenso den Senf, etwas Salz, Pfeffer und den Zitronensaft. Mixen und dabei erst sehr langsam, dann etwas schneller das Öl hinzufügen. Angeblich sollten die Zutaten für die Mayo in etwa die gleiche Temperatur haben, ich hatte allerdings noch nie das Problem, dass sie nicht steif wird. Wichtig ist, dass man mit sehr wenig Öl anfängt. Welches Öl man nimmt, ist sicherlich Geschmackssache, ich nehme am liebsten Rapsöl - dann ist es jedoch nicht mehr Paleo, wenn man es ganz genau nimmt.

Den Hering in mundgerechte Stücke sowie das gekochte Ei klein schneiden und mit der Zwiebel, dem Apfel, und der Mayonnaise mischen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und am besten mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen, durchrühren und ggf. noch einmal abschmecken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, über den Salat geben und servieren.

Das Rezept passt für 2 Personen ohne Beilage. Wer es nicht Low carb möchte, kann dazu natürlich auch perfekt Pellkartoffeln dazu servieren und bis zu 4 Personen satt bekommen.