Aufstrich
Frucht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mirabellen - Mango - Konfitüre

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.06.2005



Zutaten

für
250 g Zucker
600 g Mirabellen, entsteint
400 g Mango(s)
1 Zitrone(n), den Saft davon
1 Pck. Gelierzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gelierzucker und Zucker vermischen. Mirabellen waschen und entsteinen. Mirabellen vierteln, Mangos schälen und klein schneiden. Alles mit der Zuckermischung verrühren, mit Zitronensaft beträufeln und in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen, dann weitere 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. In vorbereitete Gläser füllen und diese sofort verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PKyre

Super leckere Marmelade und wirklich einfach zu machen. Ich habe die Mirabellen und Mangos püriert und vom zusätzlichen Zucker nur die Hälfte genommen. Das war für unsere Mirabellen passend. Danke für das tolle Rezept

09.09.2018 18:59
Antworten
moggaha

Nachtrag: Habe nicht den Saft einer ganzen Zitrone dazugetan sondern einen TL flüssige Limette (von Aldi) :-)

29.08.2013 16:41
Antworten
moggaha

Habe soeben die Konfitüre abgefüllt, nachdem ich sie mit der angekochten Mirabellenvariante, 3 P. Vanillzucker, ner kleinen Msp. Salz, der gestückelten Mango und Gelierzucker 1:3 aufgekocht habe. Die ausgekühlten "Reste" erwartungsvoll getestet und für optimal empfunden. Süßer sollte sie garnicht sein !!! Fazit von mir: Mit den "entschalten" Mirabellen genügt der 1:3 Zucker völlig !!!

29.08.2013 12:54
Antworten
vetti

Super Idee! Ich bin sonst nicht so davon überzeugt, mit tropischen Früchten Marmelade zu kochen . . aber mit der Mango das war echt ein Volltreffer :-) Meine war schon super reif, daher hab ich sie in sehr kleine Würfel geschnitten . . und bin nach wie vor echt begeistert . . ***** Sterne von mir, Foto kommt auch Vielen Dank und liebe Grüße Vetti

26.06.2013 18:53
Antworten
vetti

oops, da hab ich's wohl schon bewertet . . sorry!

26.06.2013 18:54
Antworten
heike50374

Hallo, ich habe die Früchte püriert und da meine Mirabellen sehr süß waren, habe ich auf den zusätzlichen Zucker verzichtet. Ich habe noch eine ausgekratze Vanilleschote mitgekocht. Sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept Heike

13.08.2007 15:13
Antworten
schleifhexe

Hallo, die Marmelade schmeckt meinem Mann sehr gut! Ich persönlich würde sie das nächste mal lieber pürieren, da ich die Schale der Mirabellen nicht ganz so lecker finde in der Marmelade - aber das ist nur meine Meinung. Das mit dem Extra-Zucker war wirklich gut, denn sonst wäre es zu sauer geworden. So ist es herlich fruchtig-herb bis angenehm säuerlich... LG, Katja

29.08.2005 15:44
Antworten
GabyRW

Hallo Ilona, sorry, daß ich mich erst jetzt melde. Ich schließe mich Claudia an. Unsere Mirabellen sind auch nicht sehr süß und ohne den zusätzlichen Zucker wäre die Marmelade bei meinen Naschkatzen sicher nicht so beliebt.

24.06.2005 17:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ilona, ich kann mir vorstellen, daß die Mirabellen ziemlich sauer sind, so ist es zumindest bei denen die bei mir im Garten wachsen. Ohne entsprechende Zuckerzugabe finde ich die Marmelade die ich daraus mache schrecklich. LG Claudia

09.06.2005 11:51
Antworten
dilo1747

Hallo Gabi Ich bin leicht irritiert, denn bei 1000 g Früchte braucht man normalerweise keinen zusätzlichen Zucker geben. Warum gibt man bei diesen Früchten den zusätzlichen Zucker? Möchte dieses Marmeladenrezept gerne nachkochen. Fragende Grüße Ilona

09.06.2005 08:05
Antworten