Wirsing Pie mit Kartoffelkruste


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit einer cremigen, veganen Füllung mit Räuchertofu und Pistazien

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.11.2017



Zutaten

für
½ Kopf Wirsing
200 g Räuchertofu
20 g Pinienkerne
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Pck. Kartoffelpüree, vegan
1 EL Margarine

Für die Sauce:

400 ml Wasser
8 EL Hefeflocken
2 EL Cashewmus
2 EL Zitronensaft
2 EL Speisestärke
2 TL Salz

Außerdem:

Gemüsebrühe, Semmelbrösel oder veganer Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Saucenzutaten im Mixer vermischen und beiseitestellen. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne anrösten und ebenfalls beiseitestellen.

Den Wirsing in Streifen schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch würfeln. Den Tofu mit der Gabel oder im Mixer zerkrümeln. Etwas Öl in einem großen Topf oder einer großen Pfanne erhitzen und zuerst den Tofu knusprig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Wirsing hinzugeben und 5-10 Minuten anschmoren, bis der Kohl zusammengefallen ist. Die Sauce unterrühren und einmal aufkochen lassen, bis sie andickt. Zum Schluss die Pinienkerne unterrühren und die Masse in eine Auflaufform geben.

Das Kartoffelpüree mit 1 EL Margarine zubereiten und mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Das fertige Püree auf der Wirsingmasse verteilen und mit Öl bestreichen. Mit Semmelbröseln oder veganem Parmesan oder Semmelbröseln bestreuen. Die Pie im Ofen bei 180 Grad etwa 20 - 30 Minuten überbacken, bis die Kartoffelmasse oben braun wird.

Tipp: Ich habe für dieses Rezept den „Black Forest“ Räuchertofu von Taifun verwendet, der enthält Gewürze und etwas Kümmel und bringt einen super Pep in Kohlgerichte. Ein Rezept für selbstgemachten veganen Parmesan aus Cashews findet ihr in der Rezeptübersicht auf meiner Profilseite.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

danielaZ1988

Das Rezept ist super. Die Sauce passt sehr gut. Wir haben es mit veganem Hackfleisch statt dem Tofu gemacht.

21.12.2020 14:53
Antworten
cfensterwaterloo

Schmeckt super auch ohne Tofu! Statt Cashewmus habe ich eine Mischung aus Haselnuss- und Mandelmus genommen. Das nächste Mal nehme ich mehr Pinienkerne. Vielen Dank für das Rezept!

10.03.2020 13:16
Antworten
energybird

Danke für das Feedback und für das Bild! :-)

25.02.2019 09:15
Antworten
doubidou

Ich habe von der Wirsing Pie gleich eine doppelte Portion gemacht, weil es sich echt gut angehört hat. Dazu habe ich den Kartoffelbrei auch selbst gemacht und wir hatten zwei Tage ein wirklich leckeres Essen, dass der ganzen Familie geschmeckt hat! Wir werden es sicher wieder machen :-) Vielen Dank für das Rezept!

24.02.2019 21:36
Antworten
doubidou

Ich habe von der Wirsing Pie gleich eine doppelte Portion gemacht, weil es sich echt gut angehört hat. Dazu habe ich den Kartoffelbrei auch selbst gemacht und wir hatten zwei Tage ein wirklich leckeres Essen, dass der ganzen Familie geschmeckt hat! Wir werden es sicher wieder machen :-) Vielen Dank für das Rezept!

24.02.2019 21:21
Antworten
Nadja217

Vielen Dank für das Rezept. Das Püree habe ich auch selbst gemacht. Hierfür habe ich drei recht große Kartoffeln mit Mandelmilch gestampft. Die Soße ist gut und lecker, aber bei mir war ein Aufkochen gar nicht möglich, da sie nachdem zugeben sofort ansetzte . Ich habe auch nur 125 g Tofu genommen (die Packung gab nicht mehr her) und mir persönlich reichte es vollkommen aus. Die Portion reicht für drei gute Portionen.

06.02.2018 21:43
Antworten
Galga

Das ist so super lecker. Vor allem habe ich endlich mal eine knusprige Kruste mit deinem Rezept hinbekommen. Das Püree mache ich selbst, mit dem Thermomix läuft das so nebenbei. Diese Woche probiere ich das Rezept mit Rosenkohl statt Wirsing aus. Auf alle Fälle danke ich dir für dieses leckere Rezept und den Tipp mit dem Tofu. Den schnabuliere ich schon beim Schneiden weg.

03.02.2018 19:24
Antworten