Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Schnell
einfach
fettarm
Winter
Schmoren
Herbst
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Fusilli-Paprika-Sauerkraut-Topf mit Kidneybohnen

Vegan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.11.2017



Zutaten

für
120 g Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
600 g Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
3 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
2 Lorbeerblätter
3 EL Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kidneybohnen (425 ml)
250 g Sauerkraut
3 EL Tomatenketchup
1 TL Kümmel
1 EL Majoran, getrocknet
1 EL Paprikapulver, edelsüß
300 g Fusilli
1 EL Honig, flüssig oder Agavendicksaft
etwas Salz
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
etwas Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und beides fein würfeln. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und grob würfeln.

In einem Schmortopf das Raps- oder Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebel-, Knoblauch- sowie die Paprikawürfel zusammen mit den Lorbeerblättern darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann das Tomatenmark einrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 10 Minuten schmoren lassen.

Die Fusilli in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen.

Die Kidneybohnen in ein Sieb geben, abspülen, abtropfen lassen und zusammen mit dem Sauerkraut, Tomatenketchup, Kümmel, Majoran und dem Paprikapulver dazugeben und weitere etwa 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Das Gemüse mit dem Honig oder Agavendicksaft, etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie mit etwas rosenscharfem Paprikapulver pikant abschmecken.

Die Fusilli abgießen, sofort unter das Gemüse mischen und anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.