gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Käse
Nudeln
Saucen
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle mit Rote Bete-Roquefort-Sauce und Walnüssen

Vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.11.2017



Zutaten

für
120 g Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
500 g Rote Bete, vorgegart
100 g Roquefort und etwas zum Garnieren
75 g Schlagsahne
200 ml Gemüsebrühe, heiße
1 Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
400 g Tagliatelle
40 g Walnusskerne
1 Bund Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schalotten und die Knoblauchzehen abziehen und beides fein würfeln. Von der Roten Bete 250 g grob raspeln und beiseitestellen. Die anderen 250 g grob würfeln. Den Roquefort ebenfalls grob würfeln.

Die Rote Bete-Würfel zusammen mit den Roquefortwürfeln (bis auf einige zum Bestreuen) und der Sahne fein pürieren, dabei soviel Gemüsebrühe zugeben, bis eine cremige Sauce entsteht. Von der Zitrone die Hälfte der Schale fein abreiben, dann die Zitrone halbieren und eine Hälfte davon auspressen. In einer großen, beschichteten Pfanne oder in einem Bratentopf das Olivenöl erhitzen und die Schalotten- mit den Knoblauchwürfeln darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten anschwitzen. Dann die pürierte Rote Bete-Sauce sowie die geraspelte Rote Bete zugeben und darin erwärmen. Mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie mit dem Zitronenschalenabrieb und dem Zitronensaft abschmecken und warm halten.

Die Tagliatelle in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen.

Die Walnusskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten, bis sie anfangen zu duften, dann sofort beiseitestellen.

Den Dill abbrausen, trocken schütteln und - bis auf etwas zum Garnieren- fein hacken. Den fein gehackten Dill unter die Sauce mischen.

Die Tagliatelle abgießen, abtropfen lassen, mit der Sauce auf Teller anrichten und mit den gerösteten Walnüssen, einigen Roquefortwürfeln bestreuen sowie mit dem restlichen Dill garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

speebibeed

Wenn die Rote Beete erst einmal gekocht und geschält ist, ist der Rest von dem sehr leckeren Rezept erstaunlich schnell gekocht. Mir persönlich was der gesamte Gericht ein wenig zu trocken. Also vielleicht das nächste mal doch etwas mehr Flüssigkeit mit die Soße.

25.12.2017 11:37
Antworten