Aufstrich
Braten
Gemüse
Herbst
Resteverwertung
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herbstquark

Gegenstück zum Frühlingsquark

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.11.2017



Zutaten

für
250 g Quark
250 g Kürbis(se)
1 Handvoll Feldsalat
1 TL Balsamico
Salz und Pfeffer
Currypulver
Chiliflocken
Muskat
n. B. Kürbiskerne, geröstet, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Kürbis schälen (außer bei Hokkaido), in Stücke schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Im Ofen bei ca. 200 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 20 - 30 Minuten backen, bis er schön weich ist. Anschließend mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren, wie man es lieber mag.

Den Feldsalat in feine Streifen schneiden. Den Quark mit dem Kürbismus und dem Balsamico verrühren, mit den Gewürzen abschmecken, zum Schluss den Feldsalat und die Kürbiskerne unterheben.

Wenn man gesalzene Kürbiskerne verwenden möchte, dann sollte man das berücksichtigen und natürlich weniger Salz zugeben.

Passt super z. B. zu Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.