Asien
China
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geschmortes Huhn mit Esskastanien

chinesisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.11.2017



Zutaten

für
1 Hähnchenbrust, gewürfelt
2 EL Sojasauce, hell
1 EL Sojasauce, dunkel
16 Marone(n), geschält, alternativ Cashewkerne, Menge nach Belieben
1 Stück(e) Ingwer, frisch, ca. 1 - 1,5 cm lang
1 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehe(n)
Sojaöl
Sternanis
3 Stück(e) Kandiszucker, braun, alternativ Rohrzucker
2 Möhre(n) (Wurzeln)
1 Paprikaschote(n), gelb oder rot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Möhren schälen und in Stifte schneiden. Die Paprikaschote putzen und würfeln. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und in feine Stücke schneiden.

Die Esskastanien auspacken und mit Fingerspitzengefühl in zwei Hälften brechen. Achtung: sie zerbröseln leicht. Wer Esskastanien nicht mag, kann ungesalzene Cashewkerne nehmen.

In einer tiefen Pfanne oder einem Wok Wasser aufkochen und die gewürfelte Hähnchenbrust einmal aufkochen lassen und sofort wieder herausnehmen. Das heiße Wasser weggießen. Das Sojaöl in die Pfanne geben und die gekochten Hähnchenbruststücke goldbraun braten.

Danach die Hähnchenbruststücke herausnehmen und das Sojaöl abgießen. Die Hähnchenbrust wieder in die Pfanne geben. Die helle und die dunkle Sojasauce hinzugeben, die Kandisstücke, den gehackten Knoblauch, den gehackten Ingwer sowie das Tomatenmark hinzufügen. Alles mehrfach umrühren. Dann mit dem Sternanis nach eigenem Geschmack würzen.

Im nächsten Schritt die Pfanne mit Wasser auffüllen und die Kastanien hinzufügen. Wenn man Cashewkerne verwendet, diese erst später hinzufügen. Als nächstes die Temperatur herunter stellen und 20 Minuten köcheln lassen. Danach mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und die Möhren und die Paprika hinzufügen. So bleibt das Gemüse knackig/bissfest. Wer das Gemüse lieber weich haben möchte, der fügt es direkt nach dem Sternanis hinzu.

Jetzt die Temperatur wieder erhöhen und alles so lange köcheln lassen, bis ein Teil der Flüssigkeit verdampft und die Sauce eine sämige Konsistenz bekommt.

Wenn man Cashewkerne verwendet, dann kommen diese erst zum Schluss dazu und werden untergerührt. Sie bleiben dann knackig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Twisterfan

sehr lecker und überraschend einfach. Nur die Kastanien sind nicht so meins. Die lasse ich beim nächsten Mal einfach weg. Danke für dieses Rezept.

10.04.2018 12:11
Antworten